Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Kinder finden

Die Nächte werden länger, die Tage dunkler. In den Supermärkten stapeln sich Spekulatius und Marzipankartoffeln zwischen Lebkuchen und Adventskalendern. Es wird kälter und die Stimmung besinnlicher: Die Weihnachtszeit steht bevor. Doch mit der zunehmend weihnachtlichen Stimmung fängt die Suche nach guten Ideen an: Welche Geschenke soll ich meinen Liebsten machen? Was wünschen sich meine Kinder insgeheim? Wie kann ich sie überraschen? Und wie kann ich herausfinden, was ihnen eine echte Freude machen würde? 

Im folgenden Beitrag werden Sie einige Tricks erfahren, den Herzenswunsch still und heimlich herauszufinden, um am Heiligabend die ganze Familie zu begeistern. Auf elternkompass.de finden Sie zudem zu jeder Geschenkidee einen passenden Ratgeber, der Sie über Eignung, Bewertungen und Kaufoptionen auf dem Laufenden hält.

Auch Interessant:

Früh genug beobachten

Beobachten Sie Ihr Kind in der Vorweihnachtszeit. Welche Interessen sind gerade aktuell? Welche Wissensbereiche erwecken die Neugier Ihres Kindes? Mit was spielen die Freunde Ihres Kindes?

  • Sind es die Matchbox Autos, die das Wohnzimmer schnell in eine Rennbahn verwandeln?
  • Oder sind die Wii Spiele im gemütlich geheizten Wohnzimmer die neue Lieblingsbeschäftigung?
  • Vielleicht wünscht sich ihr Kind auch ein ferngesteuertes Auto und redet von nichts anderem mehr, als den „kleinen Führerschein“ zu machen.
Auch interessant:
Besser Schlafen - 14 Tipps für Kids

Hören Sie Ihrem Kind und seinen Freunden aufmerksam zu und achten Sie auf den heimlichen Herzenswunsch. Wenn Sie es genau wissen wollen, können Sie auch heimlich Freunde oder Geschwister nach verborgenen Wünschen fragen, die Sie als Eltern womöglich noch nicht kennen. Seien Sie ein Weihnachtsspion und nehmen Sie jeden Hinweis zur Kenntnis.

Auf das Alter achten

Wenn Sie sich bei der ein oder anderen Idee eher unsicher sind, können Sie recherchieren, was für das Alter des Kindes geeignet ist. Sind Sie sich nicht sicher, ob es noch zu früh für ein Handy oder einen Computer ist? Holen Sie sich im Internet Rat von Fachpersonen, die sich mit dem Thema befasst haben. Oder fragen Sie andere Eltern, die ein Kind im ähnlichen Alter haben und von Erfahrungen berichten können. 

Auch interessant:
Wenn das Kinder- zum Jugendzimmer wird

Achten Sie bei der Geschenkeauswahl darauf, ein altersangemessenes Geschenk zu besorgen, das das Kind nicht erschreckt, überfordert oder leicht kaputt gehen könnte. Im nächsten Jahr ist immer noch Zeit, alles nachzuholen. 

Sammlerleidenschaften ausnutzen

Schaffen Sie im Kinderzimmer Platz für die Trophäensammlung und begeistern Sie Ihr Kind jedes Mal, wenn ein neues Geschenk hinzukommt. Auch Spielfiguren, Bücher, DVDs, Poster oder Kuscheltiere werden gern als Sammlerstücke behalten. Erweitern Sie die Sammlung gemeinsam mit Ihrem Kind. Hier eine neue Pferdefigur, da ein tolles ferngesteuertes Auto, da eine neue Actionfigur. Für das Kind wird es ein schönes Gefühl sein, die stetig wachsende Sammlung mit den eigenen Freunden zu teilen.

Wenn Ihr Kind bereits einige Wii Spiele hat, oder eine Ergänzung zu den kunterbunten Matchbox Autos möchte, können Sie das für sich ausnutzen. So können Sie einfach bei jeder Gelegenheit etwas zur Ergänzung der Sammlung schenken. Dies gilt nicht nur für Weihnachten, sondern auch für Geburts- und Namenstage, Osternester oder den Nikolausstiefel. 

Was bei Kindern gerade im Trend liegt, müssen Sie nicht zwangsläufig selbst herausfinden. Halten Sie bei Werbungen einfach Augen und Ohren offen nach dem, was die Welt der Kinder und Jugendlichen gerade bewegt. Kinder und Jugendliche mögen es, wenn Eltern sich mit jungen Themen befassen und noch mehr mögen sie es, wenn sie damit überrascht werden. 

Auch interessant:
Schutz im Notfall: eine Hausratversicherung kann retten

Ihr Kind wird sich besonders gesehen und wertgeschätzt fühlen, wenn Sie sich für die aktuellen Themen interessieren. Egal, ob es um einen bestimmten Superhelden, einen beliebten Pferdefilm oder ein spezielles ferngesteuertes Auto geht: Gehen Sie mit dem Trend und schenken Sie das, was gerade im Trend ist.

Auch Interessant:

Das perfekte Geschenk liegt in der Aufmerksamkeit

Das perfekte Weihnachtsgeschenk muss nicht wahnsinnig groß oder sehr teuer sein. Es muss von Herzen kommen und dem Kind vermitteln: Deine Wünsche und Interessen sind mir wichtig. Ich sehe sie und gehe darauf ein. Vermitteln Sie Ihrem Kind, dass Sie seine Ideen wahrnehmen, ihm zuhören und möchten, dass es Spaß hat. 

Kinder mögen außerdem Geheimnisse, auch wenn sie immer etwas anderes behaupten: Achten Sie also stets darauf, die Geschenke gut zu verstecken und sie nicht zu früh zu verraten. Sie können Ihr Kind auch ein wenig auf den Arm nehmen und es in die Irre führen, um am Ende dann noch ein Happy End unterm Weihnachtsbaum zu erleben.

Zusammenfassend lässt es sich einfach sagen: Wer sein Kind wichtig nimmt, auf seine Sicherheit und sein Alter achtet, und wer bereit ist, etwas nachzuforschen, wird gewiss das perfekte Weihnachtsgeschenk finden. Ob es am Ende die Matchbox Autos, die Pferdefiguren oder doch die spannende Kinderkrimi-Serie wird: Kinder freuen sich grundsätzlich über Geschenke. Besonders, wenn diese mit Liebe verbunden sind. 

Auch interessant:
Sandkasten selber bauen – so einfach geht’s

Beobachten Sie Ihr Kind früh genug, hören Sie aufmerksam zu und achten Sie darauf, was Ihr Kind und seine Freunde gerade interessiert. Leisten Sie heimliche Detektivarbeit und freuen Sie sich am Ende über den Überraschungseffekt. Achten Sie auf altersgerechte Geschenke, von denen Ihr Kind lange genug etwas hat. 

Machen Sie es sich ein wenig bequem und beobachten Sie die Werbe-Trends in der Welt der Kinder und Jugendlichen, um Inspiration zu erhalten. Halten Sie alles möglichst geheim, um sich am Heiligabend auf eine große Überraschung zu freuen.

Schenken ist schöner als beschenkt zu werden. Und da Weihnachten das Fest der Liebe ist, sollten Sie damit besonders großzügig sein. Zeigen Sie Ihrem Kind, dass Sie es lieb haben und sich für alles interessieren, was das Kind beschäftigt. Die Geschenke sind das Sahnehäubchen, was dieses Weihnachten perfekt macht.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.