Gold als Taufgeschenk

Bei einer Taufe geht es darum, einen Menschen in die christliche Gemeinschaft aufzunehmen. Es ist das erste Sakrament und wird meist mit Verwandten oder Freunden gefeiert. Dabei ist es üblich, ein Geschenk zur Taufe mitzubringen. Möchtest Du dem Täufling ein ganz besonderes Geschenk machen, bietet sich ein kleiner Goldbarren an. Er besteht aus echtem Feingold und stellt ein zeitloses, einzigartiges Geschenk dar.

Was ist das Besondere an Gold?

Gold hat einen hohen symbolischen Wert und begeistert die Menschen seit Jahrtausenden. Für die meisten Menschen ist es ein faszinierendes und schön anzusehendes Edelmetall. Es gilt als Zeichen für Beständigkeit und Treue sowie als Symbol für Wohlstand, Reichtum und Macht. Gleichzeitig steht Gold für Unvergänglichkeit, Sicherheit und Wachstum. Es ist in diversen Kulturen der Welt ein hohes Gut und gilt für viele Menschen als Glücksbringer.

Häufig wird Gold als Wertanlage oder zur Herstellung von wertvollen Schmuckstücken genutzt. Auch Eheringe bestehen oft aus Gold. Zudem werden die besten Sportler bei den Olympia-Spielen und anderen Sportveranstaltungen mit Gold gekrönt. Das Edelmetall ist ein Zeichen für das Besondere und eignet sich als Geschenk für beinahe jeden Menschen – unabhängig seines Alters, seines Geschlechts oder seiner kulturellen Herkunft.

Auch interessant:
Ich schäme mich so - So fühlen sich Kinder aus armen Familien

Gold behält seinen Wert

Seit Tausenden von Jahren hat Gold einen hohen materiellen Wert für die Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen. Es kann daher als Inflationsschutz dienen und dafür sorgen, dass die Kaufkraft selbst in schwierigen Zeiten erhalten bleibt. Im Vergleich zu Bargeld, verliert das Edelmetall seinen Wert nicht so schnell und wird daher auch oft als stabile Wertanlage für lange Zeiträume angesehen.

Wenn Du einem Kind heute Gold zur Taufe schenkst, wird es höchstwahrscheinlich immer noch viel Wert sein, wenn das Kind bereits erwachsen ist. Darüber hinaus gilt Gold als ein persönlicheres und wärmeres Geschenk als Bargeld. Oft wird ein einfaches Geldgeschenk zwar als praktisch, aber auch als distanziert wahrgenommen. Ein Goldgeschenk, wie ein Goldbarren, ist hingegen ein emotionaleres Geschenk. Wenn Du es beispielsweise Deinem Paten zur Taufe schenkst, schenkst Du ihm zugleich ein wertvolles und einzigartiges Erinnerungsstück an seine Aufnahme ins Christentum.

Alte Traditionen: Goldgeschenke zur Geburt und Taufe

Goldbarren sind klassische Geschenke zur Geburt und Taufe. Sie eignen sich sowohl für Mädchen als auch für Jungs und sind äußerst hochwertig. Schon in der Vergangenheit waren Goldgeschenke zur Taufe weit verbreitet. Häufig hat das Kind Goldstücke bekommen. Sie wurden vorab in einen Beutel gesteckt und sollten sicherstellen, dass das Kind niemals ohne Geld dastehen würde. Selbst in der Antike wurde häufig ein Goldgeschenk zur Taufe gemacht. Es war beispielsweise üblich, einen Tauflöffel aus Gold zu verschenken. Er sollte dafür sorgen, dass der Täufling niemals hungern musste.

Auch interessant:
Die Top 10 der häufigsten Erziehungsfehler

Außerdem gilt Gold als ein wichtiges Symbol im Christentum. So wurde beispielsweise Jesus zu seiner Geburt mit Gold beschenkt: Die Heiligen Drei Könige brachten ihm neben Myrrhe und Weihrauch auch Gold als Symbol des wahren Reichtums.

Den Goldbarren schön verpacken: So gelingt es

Damit der Goldbarren als Taufgeschenk möglichst gut ankommt, ist es sinnvoll, ihn hübsch zu verpacken. Es besteht die Möglichkeit, einen Goldbarren in einer Sichtverpackung zu erwerben. Sie schützt den Barren und ermöglicht zugleich einen Blick auf das Gold. Falls der Beschenkte den Goldbarren in die Hand nehmen möchte, kann er ihn aus der Verpackung holen und bestaunen.

Die Sichtverpackungen sind teilweise neutral gestaltet. Es gibt allerdings auch Verpackungen, die speziell für eine Taufe oder einen anderen Anlass gedacht sind. Alternativ ist es manchmal möglich, die Verpackung des Goldbarrens selbst zu designen. Hierbei kannst Du ein eigenes Foto nutzen oder die Verpackung mit einer persönlichen Widmung an das Taufkind versehen.

Zu den weiteren Möglichkeiten, einen Goldbarren als Taufgeschenk zu verpacken, gehören Goldumschläge und Etuis. Insbesondere ein Geschenketui stellt eine hochwertige Verpackung dar und sorgt dafür, dass das Taufgeschenk besonders ansprechend aussieht.

Auch interessant:
Einzelkinder: Klischees und Vorurteile

Die persönliche Widmung für das Taufkind

Am besten verbindest Du Dein Taufgeschenk mit einer persönlichen Widmung an den Täufling. Hierzu kannst Du bei Bedarf auch ein Zitat oder ein Sprichwort nutzen, das zum Thema Gold passt. Nachfolgend haben wir ein paar Zitate zusammengetragen:

  • „Zufriedenheit ist der Stein der Weisen, der alles in Gold verwandelt das er berührt.“ – Benjamin Franklin
  • „Das Verlangen nach Gold, ist nicht jenes nach Gold. Es ist zum Zwecke von Freiheit und Wohlfahrt.“ – Ralph Waldo Emerson
  • „Wo du stolperst und fällst, dort wirst du Gold finden.“ – Joseph Campbell
  • „Wir sind alle innerlich die goldene Sonnenblume.“ – Allen Ginsberg
  • „Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Aber es glänzt auch nicht alles, was Gold ist.“ – Christian Friedrich Hebbel

Wo kann ich Goldbarren kaufen?

Hast Du Dich dazu entschlossen, einen Goldbarren als Taufgeschenk zu erwerben, kannst Du Dich sowohl im Internet als auch bei Antiquitätenhändlern oder Edelmetallhändlern nach einem passenden Goldbarren umsehen. Meist erhältst Du beim Kauf ein Zertifikat dazu, das die Echtheit des Goldes bestätigt. Dabei stehen Goldbarren in verschiedenen Größen zur Verfügung. Als Taufgeschenk bieten sich vor allem kleine Stückelungen an – beispielsweise ein 1-Gramm-Barren oder ein 3-Gramm-Barren.

Lassen sich Goldbarren gravieren?

Ein Goldbarren ist ein zeitloses und wertvolles Taufgeschenk. Bei Bedarf kannst Du es mittels einer Gravur personalisieren. Du kannst zum Beispiel ein Symbol, wie kleine Babyfüßchen oder ein Kreuz, eingravieren lassen. Alternativ können beispielsweise das Taufdatum oder der Name des Kindes als Gravur in Frage kommen. Vorab solltest Du jedoch zwei Aspekte beachten:

  • Nicht jeder Goldbarren lässt sich gravieren. Falls Du den Barren also mit einer Gravur individualisieren möchtest, solltest Du schon beim Kauf darauf achten, dass eine Gravur möglich ist.
  • Der Wert des Goldbarrens sinkt durch die Gravur. Wenn Du das vermeiden möchtest und Dir dennoch eine Personalisierung Deines Geschenks wünscht, bietet sich ein Goldbarren in einer Motivverpackung an. Solche Verpackungen ermöglichen es, das Geschenk mit einer persönlichen Widmung aufzuwerten.
Auch interessant:
Alles rund um den Kindergeburtstag: Einladungskarten, Spiele und Geschenkideen

Alternative Taufgeschenke aus Gold

Neben Goldbarren gibt es noch viele andere schöne Taufgeschenke. Wünschst Du Dir ein religiöses Zeichen als Taufgeschenk, kann zum Beispiel ein Kreuz in Frage kommen. Alternativ bietet sich ein Schutzengel an. Diese beiden Geschenke kannst Du sowohl aus Gold als auch aus anderen Materialien erhalten. Weitere mögliche Taufgeschenke aus Gold sind:

  • Goldmünze: Auf Goldmünzen sind teilweise bekannte Persönlichkeiten zu sehen. Gerade für Kinder bietet es sich jedoch an, Münzen mit Naturmotiven oder Tiermotiven auszuwählen.
  • Kette: Eine Kette aus Gold kann dem Kind ein Leben lang erhalten bleiben. Zur Taufe bieten sich vor allem eine Kette mit einem Herzanhänger, eine Kreuzkette oder eine Schutzengelkette an.
  • Armband: Beliebt sind zum Beispiel Bettelarmbänder aus Gold, an deren Kettenglieder sich verschiedene Anhänger anbringen lassen.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.