Wie finde ich den idealen Bollerwagen?

Viele kennen Bollerwagen bereits aus ihrer Kindheit als alltäglichen Familienbegleiter. Dabei handelte sich meist um unbequeme Wägen aus Holz, die uns als Kind aber trotzdem großen Spaß bereiteten. Wie auch in so vielen anderen Bereichen, hat sich in den letzten Jahren einiges am Markt der Bollerwagen verändert. Die Auswahl ist riesig, der Käufer hat die Qual der Wahl. Damit man sich nicht von den vielfältigen Optionen erschlagen fühlt, sollte man vorab einige Fragen klären.

Welche Zwecke soll ein Bollerwagen erfüllen?

Die wichtigste Frage, die Du dir stellen solltest, ist: Für welche Zwecke benötige ich einen Bollerwagen? Möchtest Du Deine Kinder damit befördern oder den Wagen doch nur als Packesel für Einkäufe, Gepäck etc. nutzen? Bei letzterem reicht es natürlich aus, einen günstigen Wagen ohne Schnickschnack zu kaufen. Wenn Du ihn für Ausflüge mit Deinen Kindern benötigst, dann gibt es natürlich mehr zu beachten.

Werden Sicherheitskriterien erfüllt?

Auch wenn die Holzwagen uns damals viel Freude bereitet haben, sind diese weniger für die Personenbeförderung geeignet. Denn meist verfügen diese weder über Sicherheitsgurte noch Bremsen –  zwei Eigenschaften, die ein Bollerwagen für sorgenfreie Ausflüge auf jeden Fall aufweisen sollte. Wenn das Modell über beides verfügt, ist das wichtigste Kriterium schon einmal erfüllt und Du kannst Dir weitere Details anschauen.

Ist der Wagen komfortabel?

Zunächst achte darauf, wie viele Kinder Du im Wagen befördern möchtest und schaue Dich dementsprechend nach Zwei- oder Viersitzer-Modellen um. Deine Kinder sollten genügend Beinfreiheit und jeweils einen eigenen Sitzplatz haben.

Auch interessant:
Zeit mit den Kindern verbringen – tolle Ideen für das ganze Jahr

Für einen komfortablen Wagen achte auf gepolsterte Sitze und auf die Verfügbarkeit eventueller Zusatzelemente, wie zum Beispiel ein Regen- oder Insektenschutz. Einen Sonnenschutz solltest Du immer dabei haben, denn jeder weiß wie gefährlich sich hohe UV-Strahlen auf unsere Haut auswirken.

Für Deinen eigenen Komfort ist es wichtig, dass Du die Möglichkeit hast, Gepäck im Bollerwagen zu verstauen. Entweder im Sitzraum oder es gibt eine zusätzliche Tasche am Wagen. Dadurch vermeidest Du, zusätzlich zum Bollerwagen, noch einen schweren Rucksack befördern zu müssen und Dir somit beispielsweise Rückenschmerzen nach langen Touren zu zuziehen.

Welchem Untergrund müssen Räder Stand halten?

Als nächstes stell Dir die Frage, in welcher Umgebung die Familienausflüge stattfinden werden. Ein asphaltierter Untergrund stellt weniger Ansprüche an die Bereifung, als ein matschiger, sandiger und unebener Untergrund. Meist führt es Familien in die Natur, von daher ist es von Vorteil, wenn du ein Gefährt mit stabilen Reifen mit einem größerem Durchmesser hast. Manche Wägen, wie zum Beispiel die des deutschen Herstellers elvent, haben Off-Road-Räder, die genau diese Eigenschaften aufweisen und daher auch problemlos auf Sand fahren können.

Auch interessant:
Das perfekte Skateboard für Kinder finden

Ist die Handhabung unkompliziert?

Da wir bei Ausflügen oft den halben Tag unterwegs sind, ist es wichtig, dass die Handhabung so einfach und praktisch wie möglich ist. Bei einem hochwertigen Bollerwagen sollte das Ziehen einfach von der Hand gehen. Wir empfehlen, unbedingt darauf zu achten, dass es auch die Möglichkeit gibt, den Bollerwagen zu schieben. Spätestens bei Steigungen fällt das Schieben deutlich einfacher als das Ziehen.

Ein weiterer Punkt, der die Handhabung auch deutlich erleichtert, sind gefederte Zugstangen. Das mag einem auf den ersten Blick nicht als wichtiges Kriterium erscheinen. Wenn man allerdings bedenkt, wie oft man bei Ausflügen mit Kindern auch mal stehen bleibt oder dass die Kinder beim Ziehen des Wagens mit Anpacken wollen, kann eine Federung in der Zugstange sehr hilfreich sein. Sonst knallt diese beim Loslassen ständig auf den Boden, wenn Du nicht daran denkst, sie jedes Mal einzuhängen.

Um erst einmal ans Ausflugsziel zu gelangen, steht meist eine Autofahrt bevor. Achte daher darauf, dass der Bollerwagen faltbar ist und wenn ja, ob die Maße des zusammengefalteten Wagens auch mit der Größe Deines Kofferraumes harmonieren. Ein Pluspunkt mehr, wenn Du einzelne Teile, wie z.B. die Räder abnehmen kannst, um so viel Platz wie möglich zu sparen.

Auch interessant:
Das passende Spielzeug Fahrzeug für jedes Alter

Welche Erfahrungen haben andere bereits gemacht?

Am besten ist es natürlich, wenn Du einen Wagen vorab testen und auch einmal deine Kinder Probesitzen lassen kannst. Da die besten Angebote meist online verfügbar sind und wir auch im Zeitalter des Online-Shoppings leben, ist dies natürlich meist nicht umsetzbar. Durchforste stattdessen verschiedene Shopping-Portale nach glaubhaften Bewertungen und bilde Dir anhand dessen Deine eigene Meinung.

Achte zudem darauf, ob es einen kompetenten und zuverlässigen Kundenservice gibt, der bei Fragen oder auch Schäden am Wagen hilft. Da wir für hochwertige Produkte meist auch mehr Geld investieren müssen, sollte uns ein Bollerwagen auch möglichst langfristig Freude bereiten. Kläre vorab also auch folgende Fragen: Sind Einzelteile austauschbar? Gibt es eine Herstellergarantie? Sind die verwendeten Materialien hochwertig?

Fazit

Am Ende ist der Kauf eines Wagens natürlich auch eine Frage des Budgets. Allerdings gilt auch hier: teuer ist nicht immer besser. Für ein gewisses Maß an Komfort, Sicherheit und Qualität muss aber meist tiefer in die Tasche gegriffen werden. Ein guter Bollerwagen für lange Ausflüge sollte im Idealfall auch einen Kinderbuggy ersetzen können.

Auch interessant:
Konfirmationssprüche – die schönsten Wünsche zur Konfirmation

Hier findest Du noch einmal alle wichtigen Fragen, die Du dir vorm Kauf eines Bollerwagens stellen solltest, im Überblick:

  • Werden Kinder im Wagen befördert und wenn ja, wie viele?
  • Wie hoch ist mein Budget?
  • Wird das Mindestmaß an Sicherheitsaspekten durch einen Bremse und einen Sicherheitsgurt erfüllt?
  • Haben die Kinder genügend Komfort, z.B. durch gepolsterte Sitze?
  • Benötige ich Stauraum für Zusatzgepäck?
  • Gibt es Zusatzelemente, wie ein Regenverdeck und einen Sonnenschutz?
  • Welchen Untergrund müssen die Räder bewältigen können?
  • Wie ist die Handhabung? Gibt es einen Schiebegriff und ggf. auch eine gefederte Zugstange?
  • Ist der Bollerwagen faltbar und wenn ja, passt er in meinen Kofferraum?
  • Sind die Materialien hochwertig?
  • Gibt es eine Herstellergarantie und sind Einzelteile austauschbar?
  • Wie gut oder schlecht sind die Bewertungen zum Produkt selbst und zum Kundenservice?

Mit dieser Liste kannst Du Dich nun sicher durch den Online-Shopping-Dschungel kämpfen und Dich auf die Suche nach Deinem idealen Bollerwagen begeben.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.