Baby Lieder: Musik für die Kleinen

Viele Eltern summen oder singen ihren Babys etwas vor. Entweder um sie zu beruhigen oder zu unterhalten. Du kennst bestimmt auch eine Reihe von Kinderliedern, die Deine Eltern Dir vorgesungen haben. Doch welche Wirkung hat das auf ein Baby? Und welche Lieder eignen sich am besten für Dein Kind? Hier erhältst Du einen kleinen Überblick, was Lieder mit Deinem Baby machen.

Die richtige Zeit für Baby Lieder

Durch Musik, sei es mit oder ohne Gesang, merkt Dein Baby Deine Zuwendung. Daher kann man auch schon während der Schwangerschaft anfangen, seinem Baby Musik vorzuspielen. Du kannst natürlich auch selbst singen, so lernt Dein Baby Deine Stimme kennen.

Musik können Babys von Geburt an verstehen. Es macht sie glücklich und wird sie den Rest ihres Lebens begleiten. Denn im Mutterleid hat es den rhythmischen Klang des Herzens über Monate hinweg gehört. Ab der 17. Schwangerschaftswoche dann in Kombination mit der Stimme der Eltern. Wenn Du und Dein Partner Deinem Baby etwas vorsingen, kann es dadurch diese Geborgenheit wieder erfahren.

Auch interessant:
Adventsideen für die ganze Familie – so wird die Vorfreude gesteigert

Baby Lieder sind daher ideale Begleiter im Alltag für Dein Baby,

Die Wirkung von Liedern auf Babys

Baby Lieder haben wirken sich auf die Entwicklung Deines Babys aus.

Musik klingt nicht nur schön, sondern hat auch verschiedene Funktionen und Wirkungen auf Dein Baby. Im Folgenden werden ein paar Effekte von Baby Liedern aufgelistet:

  1. Bindung zwischen Eltern und Kind: Musik schafft mittels Musik und Stimme der Eltern eine Einheit für das Baby. Glücksgefühle werden dem Baby durch Lieder signalisiert.
  2. Geborgenheit durch gemeinsames Singen von Baby Liedern: Wenn Du in der Krabbelgruppe oder im Babykurs bist und mit den anderen Teilnehmern singst oder Musik hörst, erzeugt dies Geborgenheit für Dein Baby oder auch Kleinkind. Selbst, wenn schief gesunden wird.
  3. Baby Lieder beruhigen und helfen beim Einschlafen: Ruhige und harmonische Lieder haben eine beruhigende Wirkung. Insbesondere in Zusammenhang mit den Stimmen der Eltern. Allerdings hängt dies nicht mit der Wahl des Gute-Nacht-Liedes zusammen, sondern mit der Regelmäßigkeit. Als Teil der Schlaf-Routine hilft ein Baby Lied beim Runterkommen.
Auch interessant:
Abenteuer Patchworkfamilie: Zwischen Glücksgefühlen und Konflikten

Musik fördert die Entwicklung Deines Babys

Dass Musik die Entwicklung Deines Babys fördern soll, hast Du bestimmt schon mal gehört. Doch was ist dran an dieser Behauptung?

Es stimmt: Musik, also auch Baby Lieder unterstützen die Entwicklung Deines Babys. Laut Forschung sind die Auswirkungen auf die Entwicklung des Babys durch Musik sowohl körperlich als auch geistig – positiv. Zum einen haben Studien gezeigt, dass sich Musik auf Frühchen entspannend auswirkt und diese in Kombination mit Körperkontakt zunehmen und wachsen. Zum anderen können Baby Lieder aber auch auf die Entwicklung der Intelligenz wirken. Insbesondere auf die Sprachentwicklung.

Dennoch raten wir nicht dazu, zu früh und zu ehrgeizig mit musikalischer Früherziehung zu beginnen. Musik in Form von Baby Liedern wirken auch so auf Dein Baby.

Diese Lieder eignen sich für Dein Baby

Zum Einschlafen eignen sich nach einer Studie drei Musikarten:

  1. Instrumentalmusik
  2. Trommelmusik
  3. Schlaflieder

Alle drei haben eine Gemeinsamkeit, sie erinnern oder stärken die Bindung zu den Eltern.

Auch interessant:
Kümmelzäpfchen – schnelle Hilfe bei Bauchweh, Blähungen und Verstopfung

Der Musikgeschmack der Eltern

Als Elternteil kannst Du auf den Musikgeschmack Deines Kindes Einfluss nehmen. Was Du magst, mögen sie zunächst auch erstmal. Im heranwachsenden Alter kann sich dies natürlich ändern. Das heißt aber auch, dass Du bei Deiner Liedauswahl nichts falsch machen kannst.

Auch wenn Johann Sebastian Bach nach Studien mit seiner Musik ganz weit vorn liegt, kannst Du auch mit Rock und Pop Deinem Baby eine Freude machen. Weitere beliebte Lieder sind u. a.:

  • „Weißt Du, wie viel Sternlein stehen?“
  • „Der Mond ist aufgegangen“
  • „Hoppe, Hoppe, Reiter“
  • „Alle meine Entchen“
  • „Bruder Jakob“

FAQ – Baby Lieder

Kann ich meinem Baby Metal vorspielen?

Grundsätzlich sind Dir bei der Liedauswahl für Dein Baby keine Grenzen gesetzt. Du solltest aber darauf achten, dass Du die Musik in einer angenehmen Lautstärke spielst.

Welchen Effekt haben Instrumentallieder?

Lieder, die ausschließlich auf Instrumente setzen, erinnern das Baby an die Geräusche aus der Gebärmutter. Dadurch fühlt es sich warm und wohl.

Auch interessant:
Diese Auswirkung haben Casting-Shows wie „The Voice Kids“ auf Kinder
Welche Musik wirkt besonders beruhigend?

Das Lied „Weightless“, von dem Musiker-Trio Marconi Union komponiert, soll angeblich das entspannendste Lied der Welt sein. Zudem soll es die Lösung für Schlafprobleme sein. Du kannst es ja einmal ausprobieren.

Quellen

https://www.hallo-eltern.de/baby/diese-musik-hilft-beim-einschlafen/

https://www.leben-und-erziehen.de/baby/entwicklung/babylieder.html

https://www.familie.de/kleinkind/entwicklung-erziehung/babys-brauchen-musik/

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.