Geschwollene Beine in der Schwangerschaft

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Die Beine und Füße einer schwangeren Frau sind einer besonderen Belastung ausgesetzt. Einerseits wird die Belastung der Gelenke durch die Gewichstzunahme verstärkt, andererseits wird das Bindegewebe hormonell durch die Schwangerschaft beeinflusst und viele Frauen klagen über massive Wassereinlagerungen an den Fußgelenken und trockener Haut an den Beinen.

Unangenehme Nebenerscheinungen die man mit den richtigen Tipps mildern kann:

  • Beine hochlagern so oft Sie können
  • Highheels sind in der Schwangerschaft Tabu – tragen Sie bequemes Schuhwerk
  • bei Neigung zu Krampfadernbildung tragen Sie Stützstrümpfe
  • Langes Stehen sollten Sie weitgehend vermeiden
  • Bürstenmassagen fördern die Durchblutung und beleben die Beine
  • bei sitzenden Tätigkeiten oft aufstehen und ein paar Schritte gehen

Fußbad ja – Schwangere sollten dabei einiges beachten

Fußbäder entspannen die Beine und Füße und sorgen für neue Energie. – Schwangere Frauen sollten jedoch nie ein heißes Fußbad nehmen, sondern immer nur lauwarmes Wasser verwenden (ebenso wie bei Vollbädern). Auch wichtig ist es keine anregenden Badezusätze zu verwenden – Rosmarin & Co. darf während der Schwangerschaft im Badezimmerschrank verschwinden. Stattdessen wirken Lavendel, Kastanie und reines Meersalz entspannend und pflegend gleichermaßen.

Ein gutes Fußbett vermeidet so manches Beinproblem

Wenn Sie Ihre High-Heels auch noch so sehr lieben, während einer Schwangerschaft sollten Sie auf die hohen Hacken definitiv verzichten und sich um schöne Schuhe mit gutem Fußbett umsehen. – Schnell werden auch die Mode-Fanatikerinnen merken, dass es auch modisches Schuhwerk in der Abteilung “flache Schuhe” gibt und Ihre Füße werden es Ihnen danken.

Gönnen Sie sich was

Eine professionelle Fußpflege kann für eine werdende Mutter sehr entspannend und für die Füße sehr gesund sein. Je größer der Babybauch wird, umso schwieriger wird es die Füße selbst in Schuss zu halten und zu pflegen – eine Fußpflege bei einer professionellen Fußpflegerin kann dabei Wunder wirken. – Entspannen, verwöhnt werden und wieder mit fitten Füßen nach Hause.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top