Massage in der Schwangerschaft – das solltest Du wissen!

Das Wichtigste in Kürze

Welche Arten der Massage sind in der Schwangerschaft erlaubt?

Während der Schwangerschaft sind sanfte Massagetechniken wie die Schwangerschaftsmassage, die Lymphdrainage-Massage und die Aromatherapiemassage in der Regel sicher. Lies hier mehr.

Welcher Bereich darf in der Schwangerschaft nicht massiert werden?

In der Schwangerschaft sollten bestimmte Bereiche wie die Knöchelinnenseiten und die Bereiche um den Knöchel herum vermieden werden. Erfahre hier mehr.

Welche Vorteile hat eine Massage in der Schwangerschaft?

Eine Schwangerschaftsmassage kann Stress abbauen, Schmerzen lindern, die Durchblutung verbessern, die Bindung zu Deinem Baby stärken und die emotionale Gesundheit fördern. Mehr dazu hier.

Eine Massage in der Schwangerschaft kann Dir dabei helfen, unangenehme Begleiterscheinungen der Schwangerschaft zu lindern. Die Schwangerschaft ist eine aufregende Zeit voller Veränderungen und Vorfreude. Doch sie kann auch körperlich anspruchsvoll sein, da sich Dein Körper auf die Ankunft Deines Babys vorbereitet.

In diesem Artikel werden wir uns genauer damit befassen, wie Du von Massagen in der Schwangerschaft profitieren kannst.

Warum Du eine Schwangerschaftsmassage in Betracht ziehen solltest

massage-in-der-schwangerschaft (2)
Eine Massage während der Schwangerschaft kann Dir dabei helfen, zu entspannen.

Eine Schwangerschaftsmassage kann eine wunderbare Möglichkeit sein, um Dich zu entspannen, Schmerzen zu lindern und die Bindung zu Deinem ungeborenen Kind zu stärken. Hier sind einige Gründe, warum Du eine Massage während Deiner Schwangerschaft in Erwägung ziehen solltest:

Stressabbau und Entspannung für Dich und Dein Baby

Die Schwangerschaft kann emotional und physisch belastend sein. Eine Massage kann helfen, Stress abzubauen und Dir eine dringend benötigte Auszeit zu verschaffen. Durch die Entspannung profitiert nicht nur Dein Körper, sondern auch Dein Baby im Mutterleib.

Tipp: Idealerweise solltest Du eine Schwangerschaftsmassage ab dem zweiten Trimester in Betracht ziehen. In den ersten 12 Wochen ist es ratsam, vorsichtig zu sein und Rücksprache mit Deinem Arzt zu halten. Ab dem vierten Monat kann die Massage besonders wohltuend sein und Dir Erleichterung verschaffen.

Linderung von Schmerzen und Beschwerden

Während der Schwangerschaft treten oft Beschwerden wie Rücken- und Nackenschmerzen, Wassereinlagerungen und Beinschwellungen auf. Eine professionelle Massage kann diese Beschwerden lindern und Dein allgemeines Wohlbefinden steigern.

Verbesserung der Durchblutung

Die erhöhte Durchblutung ist während der Schwangerschaft besonders wichtig, da sie die Versorgung Deines Babys mit Nährstoffen und Sauerstoff unterstützt. Eine Massage kann dazu beitragen, die Durchblutung zu verbessern und somit die Gesundheit Deines Babys fördern.

Hinweis: Während einer Schwangerschaftsmassage ist es wichtig, auf Deine Atmung zu achten. Eine tiefe, ruhige Atmung kann dazu beitragen, die Entspannung zu vertiefen und die Wirkung der Massage zu maximieren. Atme langsam und tief ein und aus, um die Verspannungen zu lösen.

Unterstützung der emotionalen Gesundheit

Schwangerschaftshormone können Deine Stimmung beeinflussen. Eine Massage kann dazu beitragen, Deine Stimmung zu heben und Gefühle der Gelassenheit und Freude zu fördern.

Vorbereitung auf die Geburt

Bestimmte Massagetechniken, wie die perineale Massage, können Dir helfen, Dich auf die Geburt vorzubereiten, indem sie das Gewebe im Bereich des Damms geschmeidiger machen.

Achtung: Während einer Schwangerschaftsmassage solltest Du Hitzeanwendungen, wie heiße Steine oder Saunagänge, meiden. Außerdem sollten bestimmte Druckpunkte wie die Knöchelinnenseiten und den Bereich um den Knöchel herum vermieden werden, da sie vorzeitige Wehen auslösen können.

Worauf Du bei einer Schwangerschaftsmassage achten solltest

Bevor Du Dich für eine Schwangerschaftsmassage entscheidest, gibt es einige wichtige Dinge, die Du beachten solltest:

Suche nach einem qualifizierten Masseur

Es ist entscheidend, einen Masseur zu wählen, der auf Schwangerschaftsmassagen spezialisiert ist und über die erforderliche Ausbildung und Erfahrung verfügt. Dies gewährleistet Deine Sicherheit und ein optimales Massageerlebnis.

Informiere Deinen Masseur über Deine Schwangerschaft

Es ist wichtig, Deinen Masseur über Deine Schwangerschaft zu informieren, auch wenn es noch so früh ist. Auf diese Weise kann er die Massage entsprechend anpassen und spezielle Techniken anwenden, die für Schwangere geeignet sind.

Zusätzliche Information: Sport in der Schwangerschaft kann eine gute Möglichkeit sein, Deinen Körper fit zu halten. Leichte Übungen wie Schwimmen, Yoga und Spazierengehen können Dir helfen, Deine Muskulatur zu stärken und die Durchblutung zu fördern. Es ist jedoch wichtig, Rücksprache mit Deinem Arzt zu halten und sicherzustellen, dass die gewählte Sportart für Dich und Dein Baby sicher ist.

Die richtige Position finden

Die Wahl der richtigen Liegeposition ist während einer Schwangerschaftsmassage entscheidend. Meistens liegst Du auf Deiner Seite, gut gestützt durch Kissen und Polsterungen, um den wachsenden Bauch zu entlasten und den Druck auf Deine Wirbelsäule zu minimieren.

Vermeide bestimmte Druckpunkte

Während einer Schwangerschaftsmassage sollten bestimmte Druckpunkte vermieden werden, da sie vorzeitige Wehen auslösen könnten. Ein erfahrener Masseur weiß genau, welche Bereiche tabu sind.

Ein Geburtsvorbereitungskurs ist eine spezielle Art des Kurses, der werdende Mütter und Väter auf die Geburt und die Zeit danach vorbereitet. In solchen Kursen lernst Du Atemtechniken, Entspannungsübungen und bekommst Informationen über den Geburtsverlauf und die postnatale Phase. Diese Kurse sollen Dich mental und körperlich auf die Geburt vorbereiten und Dir Sicherheit und Vertrauen in diesen wichtigen Lebensabschnitt geben.

Höre auf Deinen Körper

Während der Massage ist es wichtig, auf Deinen Körper zu hören. Wenn Du Dich unwohl fühlst oder Schmerzen verspürst, teile dies Deinem Masseur mit, damit er die Massage entsprechend anpassen kann.

Die Bindung zu Deinem Baby stärken

Eine Schwangerschaftsmassage bietet nicht nur körperliche, sondern auch emotionale Vorteile. Während der Massage kannst Du bewusst Zeit mit Deinem ungeborenen Baby verbringen. Berühre sanft Deinen Bauch und spüre, wie Dein Baby auf die Berührungen reagiert.

Es ist eine einzigartige Gelegenheit, eine tiefe Verbindung zu Deinem Kind aufzubauen, bevor es auf die Welt kommt. Du kannst sogar sanfte Streichbewegungen verwenden, um mit Deinem Baby zu kommunizieren. Diese besonderen Momente können Deine Bindung zu Deinem Baby stärken und ein Gefühl der Nähe und Liebe schaffen.

Schwangerschaftsbeschwerden lindern

Eine Schwangerschaft geht oft mit verschiedenen körperlichen Beschwerden einher, wie bereits erwähnt. Massagen können eine wirksame Methode sein, um einige dieser Beschwerden zu lindern. Zum Beispiel kann eine gezielte Massage des unteren Rückens Schmerzen in dieser Region erheblich reduzieren.

Die Massage kann auch dazu beitragen, den Druck auf die Beine zu verringern und Schwellungen zu reduzieren. Wenn Du unter Übelkeit oder Sodbrennen leidest, kann eine sanfte Bauchmassage Linderung bringen. Dein Masseur kann spezielle Techniken anwenden, um die Beschwerden, die Dich plagen, zu mildern und Deine Schwangerschaft angenehmer zu gestalten.

Nach der Geburt: Die Vorteile der postnatalen Massage

massage-in-der-schwangerschaft (1)
Massagen in der Schwangerschaft helfen dabei, Stress abzubauen.

Die Vorteile von Massagen enden nicht mit der Geburt Deines Babys. Nach der Entbindung kann eine postnatale Massage dazu beitragen, Deinen Körper bei der Erholung zu unterstützen. Die Muskulatur, die während der Schwangerschaft und der Geburt beansprucht wurde, kann sich entspannen und erholen.

Zudem kann die Massage helfen, den Hormonhaushalt auszugleichen und mögliche Verspannungen und Schmerzen, die durch das Tragen und Füttern Deines Babys entstehen können, zu lindern. Es ist eine großartige Möglichkeit, Dir selbst etwas Gutes zu tun, während Du Dich um Dein Neugeborenes kümmerst.

Eine Schwangerschaftsmassage für Körper und Seele

Die Vorteile einer Schwangerschaftsmassage sind vielfältig und können Deine Schwangerschaft zu einer angenehmeren und entspannteren Zeit machen. Neben der körperlichen Entlastung bietet sie Dir die Möglichkeit, eine tiefere Bindung zu Deinem Baby aufzubauen und nach der Geburt Deinen Körper bei der Erholung zu unterstützen.

Denke daran, dass es wichtig ist, einen qualifizierten Masseur zu wählen und auf Deinen Körper zu hören, um das beste Massageerlebnis zu gewährleisten. Gönn Dir diese besondere Zeit der Entspannung und Fürsorge für Dich und Dein Baby. Es ist eine Erfahrung, die Du in vollen Zügen genießen solltest.

Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.