Die 4 häufigsten Schwangerschaftsbeschwerden

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Es gibt selten Frauen, die eine Schwangerschaft ohne Beschwerden durchleben. Schwangerschaftsstreifen sind bei Ihnen die Hauptbeschwerden. Bei den meisten werdenden Müttern treten aber viel lästigere Beschwerden auf.

 

Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

Durch das Gewicht der Wirbelsäule wird die Wirbelsäule stark belastet. Dabei treten häufig Rückenschmerzen auf. Durch regelmäßige Schwangerschaftsgymnastik, Rückenschwimmen, Entspannungsübungen, und eine aufrechte Haltung können Sie diesen vorbeugen.
Versuchen Sie den Rücken nicht zu wölben und den Bauch nicht nach vorne zu schieben.

Sie sollten auch versuchen, Ihr Gewicht zwischen Fußballen und Fersen im Gleichgewicht zu halten. Stellen Sie beim Sitzen beiden Beine auf den Boden. Sollten die Schmerzen zu stark werden, gehen Sie zum Arzt.

 

Schwangerschaft und Sodbrennen

Sodbrennen in der Schwangerschaft sind abends oft am schlimmsten. Die Schließkraft des Muskels zum Mageneingang wird durch die Schwangerschaftshormone verringert. Saurer Mageninhalt gelangt so in die Speiseröhre. Wenn die Schwangerschaft weiter fortgeschritten ist, kann der Druck auf den Magen Sodbrennen verursachen.

Dabei ist der Bauch aufgebläht und sie spüren ein Brennen im Rachen. Wenn Sie sich aufrecht hinstellen und dabei die Arme hoch strecken, wird es Ihnen gleich besser gehen. Sie sollten tagsüber mehrmals kleine Mahlzeiten zu sich nehmen und auf fette oder stark gewürzte Speisen, sowie Kaffee verzichten. Nehmen Sie die Mahlzeiten nicht direkt vor dem Schlafengehen ein und essen Sie langsam. Ein Stück trockenes Weißbrot und eine Tasse Pfefferminztee nach den Mahlzeiten können auch helfen.

 

Krampfadern in der Schwangerschaft

Durch die starke Belastung der Beine können Krampfadern entstehen. Dies sind oft geschwollen und geschlängelte Venen in der Nähe der Knöchel. Sie sollten dann, wann immer es möglich ist, Ihre Beine hoch legen. Auch Fußgymnastik, Kompressionsstrumpfhosen und Bürstenmassagen von unten nach oben können hier helfen, die Beschwerden zu verringern. Durch kalte Güsse werden die Venen trainiert und auch Spaziergänge sind zu empfehlen, weil dabei das Blut zum Herzen zurück fließt.

 

Verstopfung in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft ist Ihr Darm träger als sonst. Aber Sie können mit einigen Faktoren einer Verstopfung vorbeugen. Sie sollten am Tag mindestens 8 Gläser Wasser trinken, und 5-6 Mal am Tag frisches Obst und Gemüse essen. Auch Trockenfrüchte sind gut, denn sie enthalten viel Eisen.

Es gibt aber auch homöopathische Mittel, die zur Verstopfung Abhilfe schaffen können, wenn es doch dazu kommen sollte. Darüber können Sie sich in der Apotheke bestens beraten lassen. In manchen Fällen sind auch Fußreflexzonenmassagen und Akupunktur eine Hilfe.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top