×
Wissenswertes

Tragetuch binden: So wickelst Du es richtig

Ein Tragetuch bietet für ein Baby viele Vorteile. Zum einen kannst Du Dein Kind sicher transportieren und das Kleine hat […]

Tragetuch Baby

"Ein Tragetuch bietet für ein Baby viele Vorteile. Zum einen kannst Du Dein Kind sicher transportieren und das Kleine hat einen Rückzugsort. Außerdem hast Du Dein Baby ganz nah bei Dir, aber gleichzeitig die Hände frei.

Tragetuch binden: Übung macht den Meister

Zugegeben: Zu Beginn braucht es oft ein paar Versuche, um das Tragetuch zu binden. Mit ein wenig Übung wird es jedes Mal leichter werden. Ein Wickeltuch ist insgesamt recht groß. Je nach Körperbau der Trägerin kann es bis zu sechs Meter lang sein.

Tipp: Beim ersten Mal ist es ratsam ein zweites paar Hände zur Unterstützung zu haben. Wenn Du die Technik verinnerlicht hast, kannst Du es auch leicht alleine binden.

In drei Schritten das Tragetuch binden

Es gibt verschiedene Techniken das Tragetuch zu binden. In nur drei Schritten erfährst Du, wie Du Dein Tragetuch binden kannst!

Erster Schritt

Im ersten Schritt solltest Du das Tuch vorbereiten. Dafür legst Du das Tragetuch ausgebreitet vor Dir hin. Lege es Dir dann je nach Bindetechnik um. Wichtig: Es darf nicht verdreht sein und muss locker fallen. Binde es jetzt in der gewählten Bindevariante weiter.

Zweiter Schritt

Im nächsten Schritt legst du Dir Dein Baby über die Schulter (nicht zu weit darüber) und lässt es vorsichtig von oben in das Tuch gleiten. Das Kind sollte dabei sicher festgehalten werden.

Dritter Schritt

Anschließend überprüfst Du wiederholt, ob Dein Sprössling richtig sitzt und ziehst die Bindung fest. Die Falten werden glatt gezogen und anschließend knotest Du alles fest zu. Falls Du das Tragetuch noch einmal nachziehen musst, hebe Dein Baby dabei leicht an.

Checkliste Tragetuch: Sitzt das Baby sicher?

Wenn Du Dein Baby in das Tragetuch gewickelt hast, solltest Du noch einmal überprüfen, ob es wirklich bequem und sicher sitzt. Kannst Du den Kopf Deines Babys mit Deinem Mund noch berühren, ist die Höhe optimal. Das Baby sollte auch nicht an Dir herunterhängen, sondern mit den Kniekehlen im 90 Grad Winkel an Dir sitzen.

Die folgenden Fragen können Dir außerdem eine Hilfestellung geben, um festzustellen, ob das Tragetuch für das Baby auch richtig sitzt:

  • Reicht das Tuch bis an die Kniekehlen deines Babys?
  • Verspürst du Schmerzen im Bereich des Nackens oder der Schulter?
  • In den kalten Jahreszeiten: Könnte das Kind frieren? Achte gerade im Winter darauf, dass dein Baby ausreichend warm angezogen ist. Deine Körperwärme reicht als Wärmequelle nicht aus.
  • Könnte das Kind überhitzen? Im Sommer reicht ein Body unter dem Tragetuch für das Baby aus. Bei zu hohen Temperaturen solltest du besser ganz auf das Tragetuch verzichten.

Beantwortest Du einer der Fragen mit ja, solltest Du das Tuch noch einmal nachziehen und die Falten glätten. Alternativ kannst Du das Tragetuch auch anders binden.

Bewertung:
Bewertungen: 1 Ihre Bewertung: {{rating}}

Über Marie Kulmen

Marie Kulmen ist nicht nur Autorin für den Elternkompass, sondern auch Vollblutmama. Die 35-Jährige macht am liebsten mit ihren Kindern Leo und Josefine sowie dem Pudel Karl Ausflüge in den schönen Park von Sanssouci. Sie liebt es außerdem zu backen – vor allem Weihnachtsplätzchen.

Alle Beiträge anzeigen

Newsletter

Für jede Schwangerschaftswoche die passenden Informationen
kostenlos in Ihren Posteingang!