Alles über Blutzuckerwerte in der Schwangerschaft – Eine informative Tabelle für Dich

Das Wichtigste in Kürze

Wie hoch sollten die Nüchternblutzuckerwerte in der Schwangerschaft sein?

Der Nüchternzuckerwert sollte unter 95 mg/dL liegen. Mehr dazu hier…

Welche Gründe gibt es dafür, dass für Schwangere andere Blutzuckerwerte gelten?

Während der Schwangerschaft können hormonelle Veränderungen zu einer veränderten Insulinreaktion führen, weshalb spezifische Blutzuckerwerte für Schwangere festgelegt werden, um Komplikationen wie Schwangerschaftsdiabetes zu vermeiden. Mehr dazu hier…

Welche Auswirkungen kann eine unkontrollierte Schwangerschaftsdiabetes auf das Baby haben?

Eine unkontrollierte Schwangerschaftsdiabetes kann zu einem größeren Geburtsgewicht des Babys führen und das Risiko von Geburtskomplikationen erhöhen. Mehr dazu hier…

Blutzuckerwerte in der Schwangerschaft eine nützliche Tabelle: Du bist schwanger und möchtest alles für eine gesunde Schwangerschaft tun. Ein wichtiger Faktor, den Du dabei im Auge behalten solltest, sind Deine Blutzuckerwerte. In diesem Blogbeitrag erklären wir Dir ausführlich, was es mit dieser Tabelle auf sich hat und wie sie Dir helfen kann, Deine Blutzuckerwerte während der Schwangerschaft optimal zu kontrollieren.

Warum ist der Blutzuckerspiegel in der Schwangerschaft wichtig?

Die Blutzuckerwerte Schwangerschaft Tabelle: Ein praktisches Werkzeug für Deine Gesundheit!

Während der Schwangerschaft macht Dein Körper einige bemerkenswerte Veränderungen durch, um das heranwachsende Baby zu unterstützen. Eine dieser Veränderungen betrifft den Stoffwechsel und die Insulinproduktion. Normalerweise produziert die Bauchspeicheldrüse Insulin, ein Hormon, das hilft, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Während der Schwangerschaft können hormonelle Veränderungen jedoch dazu führen, dass der Körper weniger effektiv auf Insulin reagiert und der Blutzuckerspiegel ansteigt.

Wird der Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft zu hoch, kann dies zu Schwangerschaftsdiabetes führen. Schwangerschaftsdiabetes ist eine Form von Diabetes, die während der Schwangerschaft auftritt und normalerweise nach der Geburt des Kindes wieder verschwindet. Es ist wichtig, den Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft im Auge zu behalten, da ein unkontrollierter Diabetes in dieser Zeit Risiken für Dich und Dein Baby mit sich bringen kann.

Tipp: Plane regelmäßige Mahlzeiten und Snacks ein, um Blutzuckerspitzen zu vermeiden und den Blutzuckerspiegel stabil zu halten.

Ein unkontrollierter Schwangerschaftsdiabetes kann zu Komplikationen wie einem höheren Geburtsgewicht des Babys führen, was wiederum das Risiko von Geburtskomplikationen erhöhen kann. Außerdem besteht ein erhöhtes Risiko für eine Frühgeburt, eine Schwangerschaftsvergiftung (Präeklampsie) und einen Kaiserschnitt. Wenn Du Deine Blutzuckerwerte im Zielbereich hältst, kannst Du das Risiko solcher Komplikationen minimieren und eine gesunde Schwangerschaft fördern.

Die regelmäßige Kontrolle Deiner Blutzuckerwerte ermöglicht es Deinem medizinischen Team auch, Deinen Behandlungsplan bei Bedarf anzupassen. Dein Arzt oder Deine Ärztin kann Dir Empfehlungen geben, wie Du Deine Blutzuckerwerte kontrollieren und auf einem gesunden Niveau halten kannst.

Bestseller Nr. 1
Das große Buch zur Schwangerschaft: Umfassender Rat für jede Woche (GU Schwangerschaft)
Das große Buch zur Schwangerschaft: Umfassender Rat für jede Woche (GU Schwangerschaft)
Graefe und Unzer Verlag; Das große Buch zur Schwangerschaft: Umfassender Rat für jede Woche (GU Schwangerschaft)
36,00 EUR Amazon Prime

Die Blutzuckerwerte-Tabelle

Hier ist eine praktische Tabelle, die Dir einen Überblick über die verschiedenen Blutzuckerwerte während der Schwangerschaft gibt:

BlutzuckerwertNüchternwertWert nach dem FrühstückWert nach dem MittagessenWert nach dem Abendessen
NormalbereichUnter 95 mg/dLUnter 140 mg/dLUnter 120 mg/dLUnter 120 mg/dL
Grenzbereich95-105 mg/dL140-155 mg/dL120-135 mg/dL120-130 mg/dL
Hoher WertÜber 105 mg/dLÜber 155 mg/dLÜber 135 mg/dLÜber 130 mg/dL
Diese Tabelle dient als Richtlinie, aber es ist wichtig, mit Deinem Arzt oder Deiner Ärztin zu sprechen, um individuelle Zielwerte festzulegen, die auf Deinem Gesundheitszustand und Deiner Vorgeschichte basieren.

Wie kannst Du Deine Blutzuckerwerte kontrollieren?

Kontrolle ist wichtig: Warum Du Deine Blutzuckerwerte während der Schwangerschaft im Blick behalten solltest.

Hier sind einige wirksame Strategien, die Dir helfen, Deine Blutzuckerwerte in einem gesunden Bereich zu halten:

Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung spielt eine zentrale Rolle bei der Kontrolle Deiner Blutzuckerwerte. Achte auf regelmäßige Mahlzeiten und vermeide längere Fastenperioden. Bevorzuge ballaststoffreiche Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Vermeide zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke, da sie den Blutzuckerspiegel erhöhen können. Stattdessen kannst Du gesunde Fette aus Nüssen, Samen und Avocados sowie mageres Eiweiß aus magerem Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchten und Milchprodukten in Deine Ernährung einbauen.

Portionskontrolle: Achte auf die Größe Deiner Mahlzeiten und Snacks, um Deinen Blutzuckerspiegel stabiler zu halten. Es kann hilfreich sein, kleinere, häufigere Mahlzeiten über den Tag verteilt zu essen, anstatt große, schwere Mahlzeiten zu sich zu nehmen.

Hinweis: Konsultiere Deinen Arzt oder Deine Ärztin, bevor Du Änderungen an Deiner Ernährung oder Deinem Bewegungsprogramm vornimmst, um sicherzustellen, dass sie für Dich und Dein Baby sicher sind.

Kohlenhydrat-Management: Lerne, Kohlenhydrate richtig auszuwählen und zu verteilen. Wähle komplexe Kohlenhydrate, die langsam verdaut werden und den Blutzuckerspiegel stabiler halten, wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und stärkehaltiges Gemüse. Vermeide einfache Kohlenhydrate wie Zucker, Weißmehlprodukte und gesüßte Getränke.

Regelmäßige körperliche Aktivität: Mäßige körperliche Aktivität ist ein wichtiger Bestandteil der Blutzuckerkontrolle. Sprich mit Deiner Ärztin oder Deinem Arzt über geeignete Übungen während der Schwangerschaft. Spazierengehen, Schwimmen und Yoga sind oft sichere Möglichkeiten.

Blutzucker messen: Teste Deinen Blutzucker regelmäßig nach Anweisung Deines Arztes oder Deiner Ärztin. Die Messungen können vor den Mahlzeiten, eine Stunde nach den Mahlzeiten oder zu anderen bestimmten Zeiten durchgeführt werden. Notiere die Ergebnisse in einem Tagebuch, damit Du sie mit Deinem Arzt oder Deiner Ärztin besprechen kannst.

Medikamentöse Behandlung: In manchen Fällen kann eine Insulintherapie oder die Einnahme von oralen Antidiabetika erforderlich sein, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Halte Dich genau an die Anweisungen Deines Arztes oder Deiner Ärztin und teste Deinen Blutzucker regelmäßig, um die Wirksamkeit der Behandlung zu überprüfen.

Stressbewältigung und Unterstützung

Gesund und glücklich schwanger: Tipps zur effektiven Blutzuckerkontrolle für Dich und Dein Baby.

Während der Schwangerschaft kann Stress sowohl körperliche als auch emotionale Auswirkungen auf den Blutzucker haben. Hoher Stress kann den Blutzuckerspiegel erhöhen und die Blutzuckereinstellung erschweren. Deshalb ist es wichtig, Strategien zur Stressbewältigung zu erlernen und sich Unterstützung zu suchen.

Entspannungstechniken: Praktiken wie Meditation, tiefes Atmen, Yoga oder progressive Muskelentspannung können helfen, Stress abzubauen und den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Nimm dir regelmäßig Zeit für Entspannungstechniken, um Körper und Geist eine Auszeit zu gönnen.

Suche Dir Unterstützung: Sprich mit Deinem Partner, Familienmitgliedern oder Freunden über Deine Erfahrungen und Sorgen. Ein starker sozialer Rückhalt kann helfen, Stress abzubauen und eine positive Einstellung zu bewahren. Zögere nicht, professionelle Hilfe von Therapeuten oder Beratern in Anspruch zu nehmen, wenn Du das Gefühl hast, dass es Dir gut tut.

Zusätzliche Information: Schwangerschaftsdiabetes tritt bei etwa 2-10% der schwangeren Frauen auf und eine frühzeitige Diagnose und Kontrolle der Blutzuckerwerte kann das Risiko von Komplikationen deutlich verringern.

Selbstfürsorge: Nimm Dir bewusst Zeit für Dich, um Deine Bedürfnisse zu befriedigen. Tu etwas, das Dir Spaß macht, z. B. ein Buch lesen, ein entspannendes Bad nehmen oder einem Hobby nachgehen. Wenn Du gut auf Dich achtest, stärkst Du Deine Fähigkeit, mit Stress umzugehen und Deinen Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten.

Informationsaustausch: Tausche Dich mit anderen schwangeren Frauen aus, die ebenfalls von Schwangerschaftsdiabetes betroffen sind. Es kann hilfreich sein, Erfahrungen und Tipps auszutauschen, um sich gegenseitig zu unterstützen und zu motivieren.

Zusammenfassung

Die Kontrolle Deiner Blutzuckerwerte ist ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Schwangerschaft. Die Tabelle mit den Blutzuckerwerten in der Schwangerschaft gibt Dir eine Orientierung, aber vergiss nicht, mit Deinem Arzt oder Deiner Ärztin individuelle Zielwerte festzulegen. Mit einer gesunden Ernährung, regelmäßiger Bewegung und der richtigen medizinischen Betreuung kannst Du Deinen Blutzuckerspiegel gut kontrollieren und eine gesunde Schwangerschaft genießen.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.