Eine Schwangerschaft feststellen

Zur Feststellung der Schwangerschaft haben noch immer viele Frauen zahlreiche Fragen. Wie kann ich selbst eine Schwangerschaft feststellen? Wann sieht mein Gynäkologe oder meine Gynäkologin, dass ich schwanger bin? Wann ist das Ergebnis sicher?

All diese Fragen beantworten wir dir im Folgenden. Außerdem geben wir dir einige Tipps zur Feststellung einer Schwangerschaft an die Hand.

Der Schwangerschaftstest

Viele Frauen stellen durch einen positiven Schwangerschaftstest eine Schwangerschaft fest. Dieser kann meist ab dem Ausbleiben der Periode durchgeführt werden. Es gibt jedoch auch spezielle Frühtests, die eine Schwangerschaft schon vor dem Ausbleiben der Regelblutung anzeigen können.

Schwangerschaftstest funktionieren, indem sie die Konzentration des HCG-Hormons im Urin messen. Dieses Hormon schüttet der Körper im Falle einer Schwangerschaft aus. Der Teststreifen färbt sich, wenn er in Kontakt mit einer bestimmten Menge des Hormons kommt und zeigt somit eine Schwangerschaft an.

Auch interessant:
Nasenbluten in der Schwangerschaft: Was tun?

Doch nicht immer sind Schwangerschaftstest zuverlässig. Selbst, wenn das Ergebnis des Tests negativ ist, kann es sein, dass eine Schwangerschaft vorliegt. Dies kann daran liegen, dass die Konzentration des HCG-Hormons noch zu niedrig ist. Dementsprechend schlägt der Test nicht an.

Feststellung einer Schwangerschaft beim Frauenarzt

Gynäkologen und Gynäkologinnen können eine Schwangerschaft sicher feststellen. Aus diesem Grund sollte immer ein Termin in einer gynäkologischen Praxis vereinbart werden, wenn der Schwangerschaftstest zuhause positiv ausfällt. Doch auch, wenn der Test zuhause negativ ist, lohnt sich der Besuch beim Frauenarzt, denn eine Schwangerschaft kann sich auch vor einem positiven Ergebnis durch bestimmte Schwangerschaftsanzeichen ankündigen.

Beim Frauenarzt oder der Frauenärztin gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Schwangerschaft festzustellen. Zum einen kann die Schwangerschaft durch einen Bluttest nachgewiesen werden. Bei einem Bluttest wird genau wie bei einem Urintest die Konzentration vom HCG-Hormon gemessen, allerdings sind Bluttest dabei wesentlich genauer.

Auch interessant:
Kann CBD die Schwangerschaft beeinflussen? Die Antwort ist kompliziert

Außerdem können Gynäkologen und Gynäkologinnen eine Schwangerschaft durch einen Ultraschall feststellen. Allerdings ist ein Ultraschall erst ab etwa zwei Wochen nach dem Ausbleiben der Menstruation zuverlässig. Zu diesem Zeitpunkt kann Dein Arzt oder Deine Ärztin auch überprüfen, ob es sich um eine Eileiterschwangerschaft handelt.

Bin ich sicher schwanger?

Die Gewissheit über eine Schwangerschaft kannst Du meist nur in einer gynäkologischen Praxis erhalten. Dort wird entweder beim Bluttest oder beim vaginalen Ultraschall festgestellt, ob eine Schwangerschaft vorliegt. Außerdem erfährst Du dort auch direkt, wie lange Du schon schwanger bist. Es gibt zwar auch digitale Schwangerschaftstests, die Dir Angaben zu Deiner Schwangerschaftswoche machen, aber das Ergebnis der Gynäkologen ist deutlich zuverlässiger.

Es gibt also verschiedene Möglichkeiten, eine Schwangerschaft festzustellen. Wenn Du dir jedoch unsicher bist, ob wirklich eine Schwangerschaft vorliegt, solltest Du Dich von Deinem Frauenarzt oder Deiner Frauenärztin untersuchen lassen.

FAQ

Wann kann eine Schwangerschaft festgestellt werden?

Mit einem Frühtest für zuhause oder einem Bluttest in einer Arztpraxis kann eine Schwangerschaft schon vor dem Ausbleiben der Periode festgestellt werden. Andere Tests für zuhause sind erst nach dem Ausbleiben der Regelblutung zuverlässig.

Auch interessant:
Albtraum Kreißsaal: Wie Du Angst vor der Geburt überwindest
Wann sieht mein Frauenarzt die Schwangerschaft?

Ab wann eine Schwangerschaft im Ultraschall erkennbar ist, ist unterschiedlich. Zuverlässig ist der Ultraschall jedoch ab etwa zwei Wochen nach dem Ausbleiben der Menstruation?

Welche ist die zuverlässigste Methode, eine Schwangerschaft festzustellen?

Wenn Du Dir unsicher bist, ob Du schwanger bist, solltest Du eine gynäkologische Praxis aufsuchen. Dort kann eine Schwangerschaft mit sehr hoher Sicherheit festgestellt werden.

Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.