Diese Meilensteinen erwarten Dich, wenn Dein Baby 2 Monate alt ist

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

In Babys 2. Monat stehen spannende Entwicklungsschritte bevor: Dein Kind kann immer besser sehen und riechen und entdeckt den beruhigenden Effekt des Saugens. Im zweiten Monat probiert Dein Baby auch das erste Mal sein Köpfchen anzuheben.

Der Greifreflex bildet sich allmählich zurück und die kleinen Händchen öffnen sich. Im Folgenden erfährst Du mehr über die Entwicklung Deines Sprösslings.

Baby 2 Monate: Meilensteine in der körperlichen Entwicklung

Ab wann können Babys sehen? Ab wann können Babys greifen? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Eltern häufig, wenn ihr Baby 2 Monate wird. Im zweiten Monat tut sich so einiges im Bereich der körperlichen Entwicklung.

Es wächst rund drei bis vier Zentimeter, stellt neue Gewichtsrekorde auf und trägt inzwischen eine Babykleidergröße von 56 bis 62. Erfahre, wie sich Motorik, Reflexe und Sinne im 2. Monat weiterentwickeln.

Die Entwicklung von Reflexen und Motorik

Dein Nachwuchs kommt mit frühkindlichen Reflexen zur Welt. Dazu gehört beispielsweise der Greifreflex. Das bedeutet, dass sich die Finger und Zehen Deines Babys bei Berührung schließen. Diese angeborenen motorischen Reflexe dienen dem Selbstschutz und sichern das Überleben.

Wenn Dein Baby 2 Monate alt wird, bildet sich der Greifreflex langsam zurück und macht Platz für koordiniertere Bewegungen. Gegen Ende des 2. Monats hat Dein Baby seine Hände bereits völlig geöffnet. Es steckt nicht mehr die ganze Hand in den Mund, sondern auch einzelne Finger.

Wenn Dein Baby 2 Monate wird, versucht es zum ersten Mal bewusst nach Dingen zu greifen – für kurze Zeit gelingt es ihm auch, leichte Gegenstände festzuhalten. Allmählich beginnt Dein Kind seinen Körper immer besser wahrzunehmen.

Dein Nachwuchs führt das erste Mal seine Hände zusammen – allerdings handelt es sich hierbei um eine eher zufällige Bewegung. In diesem Alter werden Babys immer aktiver: sie strampeln und rudern mit den Armen.

Ein weiterer Meilenstein in der körperlichen Entwicklung beim Baby ist das erste Anheben des Köpfchens. Es ist nun in der Lage, seinen Kopf ein bisschen zu kontrollieren. Wenn Du es in aufrechte Position bringst, gelingt es ihm, den Kopf für kurze Zeit selbst zu halten. In Bauchlage schafft es Dein Kind sogar, das Köpfchen kurz anzuheben.

Dies ist allerdings ein ziemlicher Kraftaufwand für Dein Baby, was Du leicht an seinem angestrengten Gesichtsausdruck erkennen kannst. Bis Dein Schatz die volle Kontrolle über sein Köpfchen erlangt, dauert es noch einige Zeit.

Du kannst es auf seinem Weg zur Kopfkontrolle unterstützen, indem Du ein zusammengerolltes Handtuch in U-Form unter seinen Armen platzierst. Der Brustkorb soll dabei auf dem Handtuch liegen.

So entwickeln sich die Sinne von Babys mit 2 Monaten

Ab wann können Babys sehen ist eine besonders spannende Frage für alle Eltern. Dein Baby kann bereits im Mutterleib sehen. Wenn es zur Welt kommt, ist das Sehvermögen Deines Schützlings allerdings noch relativ unscharf. Der Sehsinn entwickelt sich erst nach und nach.

Wenn Dein Baby 2 Monate wird, schielt es und schaut mit den Augen überkreuz – dies ist allerdings eine völlig normale Entwicklung beim Baby. Gegenstände und Gesichter werden immer noch verschwommen wahrgenommen und müssen im Abstand von 25 bis 30 Zentimeter fixiert werden, um sie richtig sehen zu können.

Im zweiten Monat ist die Sehfähigkeit immer besser ausgeprägt und Dein Sprössling lernt jetzt, Gesichter voneinander zu unterscheiden und sich bewegende Gegenstände mit den Augen zu verfolgen.

Wenn Dein Baby 2 Monate wird, ist der Hörsinn bereits voll entwickelt. Es ist möglich, dass Dein Kind in dieser Phase besonders geräuschempfindlich ist. Sorge daher für eine ruhige Atmosphäre und verzichte auf Hintergrundgeräusche wie Radio oder Fernsehen.

Rede selbst mit Deinem Baby, denn es bevorzugt Deine vertraute Stimme. Dein Nachwuchs beginnt nun selbst Geräusche zu erzeugen und hört dabei fasziniert zu. Babys lieben süße Gerüche wie Bananen oder Vanille und sind von Geburt an auf Deinen Duft und den Geschmack der Muttermilch geprägt.

Dein Kind liebt den vertrauten Duft seiner Bezugspersonen – daher solltest Du ihn nicht mit künstlichen Düften überdecken. Wenn Dein Baby 2 Monate wird, stellt es fest, dass das Saugen an der Brust nicht nur satt macht, sondern auch einen beruhigenden Effekt hat. Deshalb saugt Dein Kind mit zwei Monaten nicht nur an der Brust, sondern auch an den eigenen Händen und Gegenständen.

Baby mit 2 Monaten: Meilensteine in der geistigen Entwicklung

Wenn Dein Baby 10 Wochen alt wird, ist es offiziell kein Neugeborenes mehr und hat bereits viele Fortschritte in seiner geistigen Entwicklung gemacht. Du darfst Dich jetzt auf das erste bewusste Lächeln und lallende Dialoge freuen. Erfahre mehr über die emotionale und soziale Entwicklung, wenn Dein Baby 2 Monate wird.

So werden Emotionen entwickelt

Dein Sprössling wird jetzt immer aktiver und möchte mit Dir gemeinsam die Welt erkunden. Es benötigt die Nähe zu Dir, um Sicherheit zu erfahren. Wenn Dein Baby 2 Monate wird, ist es bereits in der Lage Freude zu erleben und zu zeigen.

Auch wenn es noch keine Gesichtsausdrücke deuten kann, schaut Dein Kind bereits lieber in ein fröhliches Gesicht als in ein Zorniges. Schließlich geschieht ein glückseliger Moment für alle Eltern: das Kleine lächelt bewusst zurück. In den folgenden Wochen wird es Dir mit seinem Glucksen, Kichern und lauten Lachen freudige Momente bescheren.

Entwicklung des Babys: Soziale und kommunikative Fähigkeiten

Du bist das Vorbild Deines Babys und es kann eine ganze Menge von Dir lernen. Unermüdlich wird es Deine Reaktionen beobachten. Daher ist der Austausch besonders wichtig für die Entwicklung vom Baby. Dein Sprössling ist bereits mitten in der ersten Lallphase, die wichtig für die spätere Sprachentwicklung ist.

Dabei gibt es lallende Geräusche von sich und drückt sich das erste Mal anders als durch Schreien aus. Durch Blickkontakt und Lallen versucht es, Dich in einen Dialog zu verwickeln. Lächle und plappere zurück, damit sich Dein Baby besonders freut.

Der Schlafrhythmus eines Babys mit 2 Monaten

Die wenigsten Babys schlafen im zweiten Lebensmonat bereits die Nacht durch. Die Schlaf-Abschnitte Deines Kindes können im zweiten Monat jedoch spürbar länger werden. Dein Baby erkundet seine Umgebung jetzt immer aktiver und nutzt dafür etwa 10 Wachstunden täglich.

Wenn Dein Baby 2 Monate wird, benötigt es zwei bis vier Schlafphasen pro Tag. Bei der Wahl des Schlafplatzes solltest Du weiterhin die Sicherheit Deines Babys berücksichtigen. Es macht jetzt stärkere Bewegungen und daher sollte die Schlafunterlage stets gesichert sein.

So kannst Du Dein Kind auf spielerische Art und Weise fördern

Wenn Dein Baby 2 Monate wird, bewegt es sich fleißig und macht viele wichtige Entwicklungsschritte durch. An und für sich lernen Babys viele Dinge ganz von alleine. Du kannst die Entwicklung vom Baby jedoch sinnvoll unterstützen, indem Du es spielerisch förderst.

Krabbelspiele

Nimm Deine Finger oder eine Handpuppe zur Hilfe und erklimme damit die verschiedenen Körperteile Deines Babys. Dazu gibt es passende Kinderlieder und Reime, die Deinem Baby ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Geräusche erzeugen mit Haushaltsgegenständen

Babys erschrecken sich anfangs vor lauten Geräuschen. Wenn Dein Baby 2 Monate wird, entwickelt es aber geradezu eine Vorliebe für unerwartete Geräusche. Ob Knistern, Quietschen oder Rasseln – wenn Du mit Haushaltsgegenständen wie Backpapier oder Zellophan Geräusche erzeugst, schult das den Hörsinn und die Entwicklung vom Baby. Du kannst auch etwas Reis in eine verschließbare Tupperdose geben und damit Geräusche machen.

Kitzelspiele

Wenn Dein Baby 10 Wochen alt wird, sind Kitzelspiele und lustige Verse besonders beliebt. „Eine kleine Schnecke kriecht um die Ecke“ eignet sich hervorragend dafür.

Der Besuch beim Kinderarzt

In den ersten Wochen nach der Geburt werden die Untersuchungen in der Klinik durchgeführt. Zwischen der vierten und fünften Lebenswoche steht schließlich der erste Termin beim Kinderarzt an: die Vorsorgeuntersuchung U3. Im zweiten Monat verfügen viele Babys noch über ein unreifes Verdauungssystem.

Dies kann zu Verdauungsproblemen, Bauchschmerzen oder einer Dreimonatskolik führen.

Die Entwicklung beim Baby im 2. Monat: Ein Überblick

  • Der Greifreflex bildet sich allmählich zurück
  • Die Hände öffnen sich langsam
  • Die Körperwahrnehmung verbessert sich
  • Dein Baby wird aktiver
  • Das erste Anheben des Köpfchens steht bevor
  • Die Sehfähigkeit verbessert sich
  • Dein Baby lernt, Gesichter voneinander zu unterscheiden
  • Dein Sprössling entdeckt den beruhigenden Effekt des Saugens
  • Das erste bewusste Lächeln steht bevor
  • Dein Kind versucht Dich in erste Dialoge zu verwickeln
  • In diesem Alter benötigt Dein Baby 2 bis 4 Schlafphasen pro Tag

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top