Keine Angst vor der U8 Untersuchung: Das erwartet Dich und Dein Kind

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Bis zu seinem fünften Geburtstag durchläuft Dein Kind insgesamt zehn U-Untersuchungen, die U8 Untersuchung ist bereits die neunte in dieser Reihe. Deshalb sind Du und Dein Kind wahrscheinlich schon recht erfahren, was den zeitlichen und organisatorischen Ablauf einer Vorsorgeuntersuchung für Kinder betrifft.

Vielleicht wird Dein Kind vor dem Termin besonders aufgeregt sein, weil es so viele Aufgaben bewältigen soll. Sprich mit Deinem Kind im Vorfeld darüber, was es beim Kinderarzt erwartet. Motiviere es außerdem, sich den gestellten Aufgaben nicht zu verweigern. Schließlich möchte der Kinderarzt ganz genau wissen, was es schon kann – und wo es eventuell noch etwas Hilfe benötigt.

In diesem Artikel kannst Du nachlesen, in welchem Alter die U8 Untersuchung durchgeführt wird, wie sie abläuft und was Dein Kind dabei können sollte. Außerdem erfährst Du, wie Du im Vorfeld mit Deinem Kind üben kannst und welche Fragen der Kinderarzt an euch stellt.

So findest Du den besten Zeitpunkt für die U8 Untersuchung

Idealerweise solltest Du zwischen dem 46. und 48. Lebensmonat mit Deinem Kind die U8 Untersuchung beim Kinderarzt absolviert haben. Zu diesem Zeitpunkt steht Dein Kind kurz vor seinem vierten Geburtstag oder hat ihn bereits gefeiert.

Nun ist dieser Zeitraum recht eng bemessen, vor allem vor dem Hintergrund der vielerorts ohnehin überlasteten Kinderarztpraxen. Aus diesem Grund kannst Du die U8 grundsätzlich zwischen dem 43. und dem 50. Lebensmonat Deines Kindes durchführen lassen.

Viele Kinderärzte raten dazu, Vorsorgeuntersuchungen so spät wie möglich in Angriff zu nehmen. Schließlich wird bei der U8 Untersuchung sowie bei jeder anderen Vorsorgeuntersuchung für Kinder ganz genau geschaut, was Dein Kind schon kann und was eben noch nicht.

Da sich Kinder unterschiedlich schnell entwickeln und manche Dinge schon früher oder erst später beherrschen, ist ein späterer Termin sinnvoller. Zu diesem Zeitpunkt ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Dein Kind alle an es bei der U8 Untersuchung gestellten Anforderungen bewältigt.

Pflicht oder nicht? Hier findest Du die Antwort

Grundsätzlich besteht keine gesetzliche Verpflichtung, U-Untersuchungen wie die U8 tatsächlich durchführen zu lassen. Dennoch sind die Vorsorgeuntersuchungen in den meisten Bundesländern verpflichtend.

Die Behörden sind interessiert daran, dass jedes Kind gesund aufwächst und gegebenenfalls die Förderung erhält, die es braucht. Ob die U8 Untersuchung auch in Deinem Bundesland verpflichtend ist, kannst Du der folgenden Auflistung entnehmen:

  • Baden-Württemberg: verpflichtend
  • Bayern: verpflichtend, wird zum Schuleintritt kontrolliert
  • Berlin: verpflichtend
  • Brandenburg: verpflichtend
  • Bremen: verpflichtend
  • Hamburg: nicht verpflichtend, muss jedoch spätestens zum Schuleintritt nachgewiesen werden
  • Hessen: verpflichtend
  • Mecklenburg-Vorpommern: verpflichtend
  • Niedersachsen: verpflichtend
  • Nordrhein-Westfalen: verpflichtend
  • Rheinland-Pfalz: verpflichtend
  • Saarland: verpflichtend
  • Sachsen: verpflichtend
  • Sachsen-Anhalt: nicht verpflichtend
  • Schleswig-Holstein: verpflichtend
  • Thüringen: verpflichtend

Vielfach ist im Internet zu lesen, dass U-Untersuchungen nur in Baden-Württemberg, Bayern und Hessen verpflichtend seien. Das ist allerdings so nicht korrekt, da fast jedes Bundesland auf die Einhaltung jeder einzelnen Vorsorgeuntersuchung für Kinder und damit auch der U8 Untersuchung achtet.

In nahezu allen Bundesländern werden Familien, die diese Untersuchungen nicht wahrnehmen, durch den Kinderarzt bei den Gesundheitsämtern gemeldet. Damit niemand U-Untersuchungen wie die wichtige U8 verpasst, werden außerdem vielerorts Erinnerungsschreiben verschickt – häufig durch die Krankenkassen oder die Kommunen.

Was passiert, wenn Du nicht zu der U-Untersuchung gehst?

Natürlich kann es im Alltagsstress trotz Erinnerungsschreiben oder Zettel an der Küchenwand passieren, dass Du die U8 Untersuchung vergisst. Manchmal findet auch die Sprechstundenhilfe beim Kinderarzt keinen freien Termin im fraglichen Zeitraum.

Um letzteres zu vermeiden, solltest Du Dich so früh wie möglich um einen Termin für die U8 Untersuchung kümmern. Am besten vereinbarst Du diesen gleich nach der jeweils letzten U-Untersuchung, bevor Du und Dein Kind wieder die Praxis verlasst. Viele Kinderärzte bitten darum, den Termin für die U8 mindestens ein halbes Jahr vor der Fälligkeit zu vereinbaren, damit terminliche Schwierigkeiten vermieden werden.

Was passiert jedoch, wenn Du trotz allem die U8 Untersuchung versäumt hast? In diesem Fall hängt es davon ab, in welchem Bundesland Du lebst: In Bayern oder Hamburg passiert erst einmal gar nichts, allerdings musst Du die verpasste U-Untersuchung spätestens bis zur Schuleingangsuntersuchung vorweisen können. Vor dem Einschulung kontrolliert der zuständige Amtsarzt nämlich, ob alle Vorsorgeuntersuchungen vorliegen.

In anderen Bundesländern hingegen (beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern) meldet Dein Kinderarzt die erfolgte U8 Untersuchung an die regional zuständige Behörde. In der Regel handelt es sich dabei um das Gesundheitsamt. Erfolgt zwei Monate vor Ablauf der Frist keine Rückmeldung, so verschickt das Amt ein Erinnerungsschreiben an eure Familie.

Nun musst Du reagieren: Vereinbare einen Termin für die U8 Untersuchung bei Deinem Kinderarzt und teile dies dem Gesundheitsamt schriftlich mit. Passiert dies nicht bzw. der Termin zur U8 wird nicht eingehalten, so erfolgt wiederum eine Meldung beim Jugendamt – das Dir und Deiner Familie wiederum einen Hausbesuch abstatten wird. So weit muss es natürlich nicht kommen.

Das sollte Dein Kind bis zur U8 Untersuchung können

Bei der U8 Untersuchung überprüft der Kinderarzt sprachliche, motorische und soziale Fähigkeiten Deines Kindes. Hierzu musst Du auch einen Elternfragebogen ausfüllen, in dem rund 35 Fragen zu den verschiedenen Entwicklungsbereichen gestellt werden. Außerdem wird Dein Kind bei der U8 dazu aufgefordert:

  • Einen Kreis zu malen und auszumalen
  • Einen Menschen zu zeichnen
  • Mit der Schere etwas auszuschneiden
  • Mindestens drei Sekunden ohne sich festzuhalten auf einem Bein zu stehen
  • Mit geschlossenen Beinen mindestens 20 Zentimeter nach vorn zu springen
  • Eine kurze Geschichte oder ein Erlebnis erzählen

Falls Dein Kind noch keinen Menschen malen kann: Keine Sorge, das muss es auch noch nicht. Der Kinderarzt will lediglich sehen, ob es in seiner geistigen Entwicklung seinem Alter entspricht.

Die meisten Vierjährigen können problemlos ein Strichmännchen malen oder zeichnen einen Kopf und einen Bauch mit Armen und Beinen dran. Wenn Dein Kind noch fünf Finger an jede Hand anzeichnet, ist das Bild perfekt.

Das Sprachvermögen Deines Kindes wird getestet, indem eine Schwester oder der Kinderarzt es bitten, eine Szene aus einem Bilderbuch zu beschreiben oder über ein Erlebnis (etwa von eurem letzten Ausflug in den Zoo) berichten. Dabei sollte Dein Kind verschiedene Adjektive verwenden und seine Sätze mit „und dann“ miteinander verbinden.

Außerdem überprüft Dein Kinderarzt dabei die korrekte Aussprache der Wörter, die in diesem Alter natürlich noch nicht perfekt sein muss. Manche Kinder lispeln allerdings recht ausgeprägt oder können bestimmte Laute noch nicht artikulieren. So kannst Du dein Kind beim Sprechen unterstützen.

Optimal vorbereitet: So hilfst Du Deinem Kind, die U8 Untersuchung zu bestehen

Auf diesen Teil der U8 Untersuchung kannst Du Dein Kind zu Hause vorbereiten, indem Du mit ihm diese Fähigkeiten übst:

  • Verschiedene Formen (Kreise, Dreiecke, Vierecke) mit einer Schere ausschneiden
  • Formen und Menschen zeichnen (Achte dabei auf die richtige Stifthaltung!)
  • Eine Geschichte erzählen (z. B. zu einer Szene aus dem Lieblingsbilderbuch)
  • Über ein Erlebnis berichten (z. B. von einem Zoobesuch, von der Übernachtung bei Oma)
  • Auf einem Bein zu stehen (immer abwechselnd links und rechts)
  • Mit beiden Beinen zu hüpfen

Wiederhole diese Übungen immer wieder und baue sie spielerisch in euren Alltag ein. Lass Dein Kind beispielsweise von seinem Kindergartentag erzählen und stelle ihm dazu offene Fragen (wo ein „Ja“ oder „Nein“ als Antwort nicht ausreicht).

Korrigiere eventuelle Fehler nicht, sondern wiederhole die Aussagen Deines Kindes in korrekter Grammatik und Wortwahl. Ausschneiden und zeichnen kannst Du spannender gestalten, indem Du die Männchen und Formen vielleicht im Rahmen eines Bastelprojekts übst.

Viele Jungs mögen nicht gern basteln oder malen. Allerdings sind sie schnell Feuer und Flamme, wenn sie ihre Lieblingscharaktere oder -spielzeuge selbst gestalten dürfen.

Keine Angst vor der U8 Untersuchung: Das macht der Arzt

Wie bei anderen U-Untersuchungen auch wird Dein Kind zunächst vermessen: Körperlänge, Gewicht und Kopfumfang geben dem Kinderarzt Aufschluss darüber, ob sich Dein Kind altersgemäß entwickelt. Außerdem geben diese Maße Auskunft darüber, ob Dein Kind sich weiterhin auf seiner Perzentile befindet.

Größere Abweichungen von der Wachstumskurve lassen manchmal auf versteckte Krankheiten oder Entwicklungsprobleme schließen. Ebenfalls wie bei anderen U-Untersuchungen ist auch bei der U8 eine Urinprobe abzugeben, um eventuelle Nierenprobleme oder eine Blasenentzündung auszuschließen.

Bei dieser Gelegenheit fragt Dein Kinderarzt zudem, ob Dein Kind schon trocken ist und wann (bzw. ob) es vielleicht noch eine Windel braucht. Gelegentliches Einkoten oder Einnässen sind in diesem Alter noch vollkommen normal, ebenso wie die nächtliche Windel.

Bei der ebenfalls obligatorischen Blutdruckmessung sollte der Blutdruck Deines Kindes bei rund 90/60 mmHg liegen. Anschließend unterzieht der Kinderarzt Dein Kind einer gründlichen körperlichen Untersuchung. Bei der U8 Untersuchung wird überprüft, ob:

  • Die inneren Organe gesund sind und ordnungsgemäß arbeiten
  • Das Skelett gesund ist und die Wirbelsäule keine Krümmung aufweist
  • Die Füße eine normale Wölbung aufweisen und keine Fehlstellungen vorliegen
  • Dein Kind auf dem ganzen Fuß geht und nicht nur auf den Zehenspitzen
  • Beim Gehen mit dem Fuß abrollt
  • Dein Kind den Rücken gerade hält und diesen „rund“ machen kann
  • Die Geschlechtsorgane altersgemäß entwickelt und gesund sind
  • Bei Jungen kein Hodenhochstand oder Vorhautverengung vorliegt
  • Auffälligkeiten bei der Haut vorliegen, etwa ein Ausschlag oder besondere Empfindlichkeiten

Des Weiteren führt der Kinderarzt bei der U8 Untersuchung einen Sehtest und einen Hörtest durch, um eine eventuelle Fehlsichtigkeit oder Hörprobleme auszuschließen. Die Sehfähigkeit wird bei der U8 mit Hilfe einer Tafel überprüft, auf der Dein Kind bestimmte Symbole oder Bilder erkennen und benennen muss.

Der Hörtest wird hingegen bei vielen U-Untersuchungen mit Hilfe von Kopfhörern durchgeführt. Unterbleiben beide Tests, so spreche bitte Deinen Kinderarzt darauf an und frage nach dem Grund.

Vielleicht schickt er seine Patienten auch routinemäßig zum Augenarzt sowie zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt und führt die Tests deshalb nicht selbst durch. Ebenfalls unverzichtbar bei der U8 Untersuchung ist die Überprüfung des kindlichen Gebisses bzw. eine Verweisung zum Zahnarzt.

Plane viel Zeit für die U8 Untersuchung ein

Im Vergleich zu den bisherigen U-Untersuchungen müsst ihr für die U8 recht viel Zeit einplanen: Rund anderthalb bis zwei Stunden nimmt sie mit allen Tests und Untersuchungen in Anspruch. Deshalb solltest Du die U8 Untersuchung möglichst morgens mit Deinem Kind absolvieren, wenn es ausgeschlafen und gefrühstückt hat.

Manche Kinderärzte teilen die U8 Untersuchung auch auf und vereinbaren zwei Termine, zumeist einen für die körperliche Untersuchungen und einen für die sprachlichen und motorischen Tests.

U8 Untersuchung: Impfung oder nicht?

Planmäßig steht bei der U8 Untersuchung keine Impfung an. Allerdings kann es passieren, dass eventuell versäumte Impfungen nachgeholt werden müssen.

Bei der U8 Untersuchung durchgefallen? Das passiert jetzt

Keine Angst: Ein „durchgefallen“ gibt es bei U-Untersuchungen nicht. Es ist auch nicht schlimm, wenn Dein Kind einige Dinge auch noch nicht oder nicht so gut kann. Bei Auffälligkeiten oder Förderungsbedarf wird euch der Kinderarzt vermutlich empfehlen:

  • Zum Orthopäden zu gehen (z. B. für Schuheinlagen).
  • Einen Termin mit dem Augenarzt auszumachen
  • Alle halbe Jahre zum Zahnarzt zu gehen.
  • Bei Sprachfehlern oder einer sprachlichen Entwicklungsverzögerung mit dem Kind zur Logopädie zu gehen.
  • Bei (fein)motorischen Entwicklungen oder sozialen Defiziten zur Ergotherapie zu gehen.

Niemand ist verpflichtet, diese Empfehlungen tatsächlich zu befolgen. Allerdings liegt es im Interesse Deines Kindes, dass Du den Rat Deines Kinderarztes befolgst. So manches spätere Schulproblem hätte sich durch den zeitigen Besuch einer Logopädin oder einer Ergotherapeutin beheben lassen.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top