Vorsorgeuntersuchung U7: Das solltest Du unbedingt wissen

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Die U7 Untersuchung ist eine der wichtigen Vorsorgeuntersuchungen. Wann genau wird die U7 Untersuchung gemacht? Warum ist die U7 so wichtig? Was wird überhaupt gemacht und getestet? Kann ein Kind die Tests „nicht bestehen“? Wird geimpft? Und was ist die U7a?

Hier findest Du Antworten auf alle Fragen.

Wann findet die U7 Untersuchung statt?

Die U7 Untersuchung findet statt, wenn Dein Kind fast 2 Jahre alt ist und sollte auf jeden Fall wahrgenommen werden, da die letzte U Untersuchung fast ein Jahr her ist. Dein Kind hat sich im vergangen Jahr sehr stark weiter entwickelt und der Kinderarzt wird wieder prüfen, ob die Entwicklungen altersgemäß sind.

Außerdem kannst Du als Mutter dem behandelnden Kinderarzt Fragen stellen, falls Du welche hast.

Was wird bei der U7 Untersuchung untersucht?

Bevor der Kinderarzt die eigentliche U7 Untersuchung vornimmt, werden die Körpermaße Deines Kindes genommen: Größe, Gewicht und Kopfumfang werden dokumentiert. Außerdem wird der Kinderarzt eine sogenannte Anamnese mit Dir durchführen, bei der er Dich zu allgemeinen Themen befragt.

Wichtige Themen dabei sind das Essverhalten und die Ernährung, die Sprachentwicklung, Kariesprophylaxe und die Betreuungssituation. Außerdem wird der Kinderarzt Dich zum Stuhlgang, schwerwiegenden Krankheiten und gehäuften Infektionen befragen.

  • Körper: Hautzustand, sichtbare Verletzungen, Hodenhochstand, Körperhaltung, passive Beweglichkeit der großen Gelenke, Reflexe
  • Kiefer, Nase: Zahn- und Schleimhautauffälligkeiten, Speichelfluss, Stimmklang
  • Organe: Lungen- und Herzfunktion, Darmgeräusche, Leber, Milz
  • Grobmotorik: Sicheres, freies Gehen über längere Zeit, Treppenstufen im Kinderschritt gehen
  • Feinmotorik: Kleine, eingewickelte Gegenstände auspacken
  • Sprache: Einwortsätze, Wortschatz umfasst mindestens 10 Worte (ohne Mama, Papa), kann Ablehnung durch Gestik oder verbal ausdrücken, kann 3 benannte Körperteile zeigen
  • Perzeption/ Kognition: 3 Würfel stapeln, auf bekannte Gegenstände in Bilderbüchern zeigen
  • Soziale/ emotionale Kompetenz: Kann sich ca. 15 Minuten allein in einem Raum aufhalten/ spielen, wenn Eltern nicht im Zimmer, aber in der Nähe sind, zeigt Interesse an anderen Kindern
  • Interaktion/ Kommunikation: z.B. versucht Eltern irgendwo hinzuziehen

Der Kinderarzt wird auch Augen und Ohren untersuchen, um zu überprüfen, ob Seh- oder Höreinschränkungen vorliegen. Auch das Verständnis von einfachen Sätzen und Aufforderungen wird geprüft. Oft wird auch das Schlafverhalten thematisiert.

Weitere Fähigkeiten, die zum Zeitpunkt der U7 Untersuchung gekonnt werden sollten

Kurz vor dem 2. Geburtstag kann ein Kind meist ohne Hilfe auf Möbel, z.B. Sofas, hinauf und hinunter klettern. Vor dem zweiten Geburtstag kann ein Kind meist rückwärts gehen, auf der Stelle hüpfen und auf Zehenspitzen gehen. Verbale Fähigkeiten vor dem zweiten Geburtstag von einem Kind sind u. a. das um Hilfe bitten und Ausdrücken von Gefühlen mit Worten.

Um den zweiten Geburtstag von einem Kind fängt es oft an von sich als „Ich“ zu sprechen und sich auf Fotos zu erkennen. Es fängt an auf Papier kritzeln zu können und Dinge zu sortieren. Zum zweiten Geburtstag kann ein Kind meist allein mit einem Löffel essen. Spätestens ab dem 2. Geburtstag des Kindes beginnt die „Trotzphase„.

Welche Beratungen finden bei der U7 Untersuchung statt?

Der Kinderarzt berät Dich u.a. zu

  • Zahnpflege und Mundhygiene
  • Zahnarztbesuche evtl. mit Überweisung
  • Ernährung und Bewegung
  • Impfstatus und Impfungen
  • Unfallverhütung

Wie der erste Zahnarztbesuch zum Kinderspiel wird, kannst Du hier erfahren.

Was musst Du zur U7 Untersuchung mitbringen?

Das U-Heft mitzubringen ist sehr wichtig. Der Kinderarzt dokumentiert darin den aktuellen Entwicklungsstand. Im Impfausweis prüft der Kinderarzt, ob der Impfstatus vollständig ist und wann die nächsten Impfungen gemacht werden müssen.

Wenn beide Hefte vollständig ausgefüllt sind, können auch fremde Ärzte, z.B. bei einem Unfall, schnell einen Überblick bekommen und Dein Kind dementsprechend schnell behandeln. Solltest Du den Kinderarzt wechseln, ist es auch hilfreich einen vollständig ausgefülltes U-Heft zu haben, damit der neue Kinderarzt Dein Kind nicht komplett untersuchen muss.

Warum ist die U7 Untersuchung so wichtig?

Jede Vorsorge-Untersuchung ist gleich wichtig. In den ersten Lebensjahren werden sehr schnell sehr viele Entwicklungen durchlebt. Ein Kinderarzt kann am ehesten beurteilen, ob Dein Kind altersgerecht entwickelt ist und ob Krankheiten vorliegen.

Je eher Entwicklungsverzögerungen bzw. Krankheiten erkannt werden, desto besser können sie im Bedarfsfall behandelt werden.

Wird bei der U7 Untersuchung geimpft?

Ob bei der U7 Untersuchung geimpft wird, hängt davon ab, wann die Untersuchung statt findet und ob Dein Kind in den vergangenen Wochen krank war. In der Regel finden die U7 und die zweite Impfung gegen Mumps, Masern und Röteln zusammen statt.

Als Nachholimpfung kann gegen Tetanus, Diphterie, Pertussis, HiB, Polio, Hepatitis B und Pneumokokken geimpft werden. Ob geimpft wird, kannst Du auch schon fragen, wenn Du den Termin für die U7 machst.

Wie sieht die U7 Untersuchung bei Frühchen aus?

Der Kinderarzt untersucht Frühchen genauso wie Kinder, die 2 Jahre alt sind. Dabei wird der tatsächliche und der errechnete Geburtstag vom Kind berücksichtigt.

Was passiert, wenn nicht alle Tests „bestanden“ werden?

Bei den U Untersuchungen geht es nicht darum, die Tests zu bestehen. Jedes Kind entwickelt sich in seinem eigenen Tempo. Es müssen Auffälligkeiten in mehreren Bereichen vorliegen, damit eventuell Behandlungsbedarf besteht.

Außerdem sind die Toleranzgrenzen für die meisten Entwicklungsschritte sehr groß. Um den zweiten Geburtstag herum hat ein Kind sehr viele Entwicklungsschritte gemeistert. Es geht nicht nur darum, ob alles gekonnt wird, sondern auch darum, ob regelmäßig neue Dinge gelernt werden.

Für die meisten Kinder ist so eine Untersuchung sehr aufregend. Sollte Dein Kind einen Test „nicht bestehen“, Du weißt aber, dass Dein Kind das in einem anderen, ruhigeren Umfeld kann, rede mit dem Kinderarzt darüber.

Was passiert, wenn Du die U7 Untersuchung verpasst?

Die U7 Untersuchung hat ein Zeitfenster von 4 Monaten. Sie findet zwischen dem 21. und 24. Lebensmonat statt. Oft um den zweiten Geburtstag vom Kind herum. Die Toleranzgrenze liegt zwischen dem 20. und 27. Lebensmonat.

Solltest Du sie nach dem 24. Lebensmonat machen lassen, musst Du sie als IGeL-Leistung selbst bezahlen, weil die Krankenkasse die Kosten nicht mehr übernimmt. Tipp: Mache den Termin für die U7 Untersuchung schon, wenn Du mit Deinem Kind die U6 wahrnimmst!

Was ist die U7a Untersuchung?

Die U7a ist eine weitere U Untersuchung und findet statt, wenn Dein Kind fast drei 3 Jahre alt ist. Es ist wieder fast ein Jahr seit der letzten U Untersuchung vergangen, weshalb auch diese U Untersuchung wichtig ist.

Bei der U7a wird ein großes Augenmerk auf die körperliche und geistige Entwicklung Deines Kindes gelegt. Die U7a findet zwischen dem 34. und 36. Lebensmonat statt und hat eine Toleranzgrenze vom 33. bis 38. Lebensmonat.

Wie bei jeder U Untersuchung solltest Du das U Heft und der Impfausweis mitbringen, damit alles dokumentiert werden kann. Es werden wieder die Körpermaße Deines genommen und der Kinderarzt wird die gleichen körperlichen Dinge untersuchen, die er bei der U7 untersucht hat.

In Bezug auf die geistige Entwicklung wird er untersuchen, ob Dein Kind Dreiwortsätze sprechen kann und ob es von sich in der Ich-Form spricht. Auch Stottern wird thematisiert. Dein Kind sollte über einen bestimmten Zeitraum konzentriert zuhören und spielen können.

Auch Rollenspiele mit anderen Kindern sollte Dein Kind nun spielen. Bei der Anamnese werden die gleichen Dinge wie bei der U7 Untersuchung erfragt. Der Kinderarzt wird Dich zu Unfallverhütung, Sprache, Ernährung und Bewegung, Medienkonsum, zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung und weiteren Impfungen beraten.

Impfungen stehen bei der U7a keine an. Der Kinderarzt wird jedoch überprüfen, ob der Impfstatus vollständig ist und ob Nachholimpfungen gemacht werden sollten.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top