Frühchen- Ursachen für Frühgeborene

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Frühgeborene: Immer bessere Chancen

Frühgeborene haben heutzutage zwar gute Überlebenschancen. Trotzdem konzentrieren sich Ärzte darauf, es erst gar nicht so weit kommen zu lassen: Mit einem einfachen Test lassen sich viele drohende Frühgeburten erkennen und abwenden.

 

Frühchen

Weil seine Mutter in der 25. Schwangerschaftswoche einen Blasensprung hatte, kam Jan viel zu früh zur Welt: Mit gerade mal 540 Gramm wog er kaum mehr als zwei Päckchen Butter, als er den Mutterleib gegen einen Glaskasten namens Inkubator tauschen musste. Der kleine Knopf hätte bei seiner Geburt Platz in einer Männerhand gehabt – unvorstellbar, dass aus diesem winzigen Menschenbündel ein rosiges Baby werden würde. Pro Jahr kommen in der Bundesrepublik etwa 64000 Kinder vor der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt und gelten damit als Frühgeburten. Rund 9000 Frühchen werden wie Jan sogar vor der 32. Woche geboren. Mit High-Tech-Medizin und viel Zuwendung retten Ärzte immer kleinere Winzlinge: Heute überleben vier von fünf extrem Frühgeborenen, die vor der 26. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen. Doch je kleiner und unreifer sie sind, desto größer ist das Risiko, dass sie bleibende Behinderungen behalten. Seit langem suchen Ärzte daher nach Lösungen, um vor allem frühe Frühgeburten zu verhindern.

Infektionen: häufigste vermeidbare Ursache

Ursache vorzeitiger Wehen oder eines vorzeitigen Blasen-sprungs sind häufig Infektionen im Genitalbereich. Dazu gehören zum Beispiel Harnwegsinfektionen oder Chlamy-dien, das sind sexuell übertragbare Bakterien. Und etwa 20 Prozent der Schwangeren haben eine Fehlbesiedlung der Scheide mit so genannten anaeroben Bakterien, die Prostaglandine, also Wehen auslösende Substanzen, produ-zieren. Zudem greifen Prostaglandine die Fruchtblase an, was einen vorzeitigen Blasensprung bewirken kann. Diese Fehlbesiedlung der Scheide – von Medizinern Bakterielle Vaginose genannt – ist vermutlich die wichtigste vermeid-bare Ursache für frühe Frühgeburten. Tückisch ist: Sie verläuft zunächst ohne Symptome; ein frühes Merkmal ist jedoch ein steigender Säurewert in der Scheide.

Darin sahen Ärzte bereits in den 90ger Jahren eine Chance, die Frühgeburtenrate zu senken und starteten das Frühgeburten-Vermeidungsprogramm. Dabei messen Schwangere zweimal wöchentlich den Säurewert in ihrer Scheide und benutzen dazu einen Handschuh, an dessen Zeigefinger-Spitze sich ein kleiner Teststreifen befindet. Wird er befeuchtet, zeigt er per Farbveränderung an, wie sauer oder der alkalisch das Scheidenmilieu ist. Ist der Wert zu hoch, deutet das auf eine Infektion hin und die Schwangere sollte ihren Frauenarzt informieren. Je früher der Arzt von einer Infektion weiß, desto eher kann er das aus dem Lot geratene Scheidenmilieu behandeln und eine drohende Frühgeburt aufhalten. Mit dem Selbsttest ist Bewegung in die seit 20 Jahren festgefahrene Frühgeburten-Statistik gekommen.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top