So meistern Sie den ersten Friseurbesuch Ihres Babys

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Wenn Mama mit dem Baby zum Friseur kommt, ist erst einmal alles niedlich. Erst heißt es “dudu” und “dada” und dann kommt die Schere. Für die Eltern Routine, doch dem Baby die Haare schneiden lassen, kann auch zur Qual werden. Wenn man jedoch ein paar Tricks anwendet, wird es lustig und sieht schick aus.

 

Dem Baby die Haare schneiden: Was wird benötigt?

  • Geduld
  • Ablenkungsmanöver
  • handliches Spielzeug
  • Kinderbuch

Dem Baby die Haare schneiden: So wird’s gemacht!

Geduld

Die Friseurin kennt ihre Handgriffe in- und auswendig, um dem Baby die Haare schneiden zu können. Jedoch mag es schwierig werden, wenn der kleine Kinderkopf auf dem Stuhl herumwuselt und alles Neue begutachtet. Dabei kann es helfen, wenn man zu einem speziellen Baby Friseur geht, der sich mit den kleinen Rackern auskennt. Dieser hat auch vielleicht einige tolle Autositze oder Schaukelpferdchen, auf denen während dem Geschehen gesessen werden kann. Zudem darf man nicht vergessen, dass für ein Kleinkind alles neu und aufregend erscheinen mag oder auch beängstigend, vor allem beim ersten Friseurbesuch.

Vorbereitung

Am besten man überlegt sich schon vor dem Friseurbesuch zu Hause, welche Frisur geeignet ist, wenn man dem Baby die Haare schneiden lassen will. Babyhaare sind sehr empfindlich und dünn und sollten nicht zu lang sein, um leichtes sanftes Bürsten ohne Ziepen zu ermöglichen. Löckchen sehen niedlich aus, allerdings sollte man auch hier bei einer angemessenen Länge bleiben, denn man muss bedenken, dass ein Baby die meiste Zeit auf einem Kopfkissen liegt und die zarten Haare schnell verwuscheln und sich Nester bilden. Bestimmt hilft der Friseur gerne mit einer kurzen Beratung.

Ablenkung

Sitzt der/die Kleine erst einmal auf dem Stuhl, ist die Hälfte schon geschafft. Nun kommt es darauf an, gut zu unterhalten. Der Kopf soll ja möglichst still halten, um Fehlschnitte oder Verletzungen zu vermeiden. Ratsam ist also ein kleines Spielzeug, mit dem das Kleine sich beschäftigen kann. Möglich ist auch ein kleines Kinderbuch mit einer “fesselnden” Geschichte und schon ist es geschafft. Vielleicht darf ja noch kurz mit dem buschigen Friseurpinsel gepuschelt werden und dann freut man sich schon auf den nächsten Besuch.

Tipps und Hinweise

  • Haarausfall während des ersten Lebensjahres ist völlig normal – der Hautzyklus hat sich in dieser Zeit noch nicht richtig ausgebildet.
  • Warmes Wasser und ein weicher Schwamm reichen zur Reinigung in den ersten Monaten vollkommen aus!
  • Milchschorf und Schüppchen lassen sich mit Babyöl sehr gut und schonend entfernen.
  • Ab dem sechsten Monat kann man dem Baby die Haare schneiden lassen.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top