×
Ernährung in der Schwangerschaft

Allgemeines zur Ernährung in der Schwangerschaft

Besonders wichtig ist es, sich in Sachen Schwangerschaft und Ernährung gut auszukennen und [...]

Allgemeines zur Ernährung in der Schwangerschaft

Allgemeines zur Ernährung in der Schwangerschaft

Besonders wichtig ist es, sich in Sachen Schwangerschaft und Ernährung gut auszukennen und sich zumindest in den 9 Monaten bis zur Geburt und in der anschließenden Stillzeit ausgewogen zu ernähren. Wenn Sie schwanger sind, brauchen Sie zusätzlich 300 Kalorien pro Tag mehr. Was aber nicht heißt, dass Sie sich jeden Tag einen Burger oder eine Portion Pommes mehr gönnen sollten.

Essen Sie gesund und nehmen Sie einfach 300 Kalorien pro Tag mehr zu sich. Im ersten Drittel der Schwangerschaft sollten Sie ein Folsäurepräparat zu sich nehmen, das das Risiko auf einen Neuralröhrendefekt beim ungeborenen Baby verringert.
Andere Nahrungsergänzungsmittel sind nicht nötig. Nehmen Sie viel Obst und Gemüse zu sich. Sie enthalten viele Ballaststoffe und beugen so einer Verstopfung vor. Industriell verarbeitete Nahrungsmittel sollten Sie, wenn möglich, vermeiden, weil Sie kaum Nährstoffe enthalten.

Viele Frauen bekommen in der Schwangerschaft Gelüste auf etwas ganz Bestimmtes. Sie sollten auf diese Gelüste hören und in der Schwangerschaft essen, worauf Sie Lust haben, allerdings nicht in Unmaßen. Allerdings sollten Sie auf Innereien, nicht durchgegartes Fleisch, sowie Pasteten, nicht durchgegartes Geflügel und Eier, nicht pasteurisierte Milchprodukte, besonders Weich- und Schimmelkäse, sowie Mahlzeiten, die lange Voraus zubereitet wurden.

Eine vegetarische Ernährung während der Schwangerschaft kann genauso gesund sein, wie eine fleischhaltige Ernährung. Sie brauchen aber eventuell zusätzlich Eisen- und Vitamin-B12-Präparate. Fragen Sie Ihren Arzt.

Wenn Sie über den Tag verteilt mehrere kleinere Mahlzeiten in Form von gesunden Snacks wie Obst zu sich nehmen, hält dies Ihren Blutzuckerspiegel konstant und Sie beugen einer Verstopfung vor.

Um Cellulite in und nach der Schwangerschaft zu vermeiden sollten an regelmäßig Gymnastik machen. Dies führt nicht unbedingt dazu das sie abnehmen in der Schwangerschaft aber es Hilft ihnen und ihrem Körper.
Der Konsum von Alkohol kann Ihrem Baby großen Schaden zufügen. Am besten lassen Sie den Alkohol in der Schwangerschaft und Stillzeit komplett weg. Auch auf Kaffee, Medikamente und Rauchen in der Schwangerschaft sollte gänzlich verzichtet werden.

Bewertung:
Bewertungen: 685 Ihre Bewertung: {{rating}}

Über Verena Janssen

Die 38-Jährige Autorin und Mutter lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern Paul Oskar (7) und Ella Marie (4) in schönen Fulda. Sie liebt Musik und versucht momentan ihren Kindern das Klavier spielen beizubringen. Wenn sie mal etwas Zeit für sich hat, powert sie sich beim Volleyball spielen aus.

Alle Beiträge anzeigen

Newsletter

Für jede Schwangerschaftswoche die passenden Informationen
kostenlos in Ihren Posteingang!