Dein Baby ist 10 Monate alt? Das sind die nächsten Entwicklungsschritte

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Die sichtbaren Entwicklungsschritte sind bei Deinem Sprössling im 10. Lebensmonat nicht ganz so groß. Immerhin hat es bis jetzt schon viel gelernt und muss diese Fähigkeiten perfektionieren. Der Bewegungsdrang Deines Babys ist nun besonders ausgeprägt – daher muss die geistige Entwicklung vorerst zurückstecken.

Ab Babys sitzen dürfen und wie Du Dein Kind bestmöglich unterstützen kannst, erfährst Du hier.

Baby 10 Monate: Ab wann können Babys sitzen und krabbeln?

Wenn Dein Baby 40 Wochen alt ist, wächst es relativ langsam. Vom neunten bis zum zwölften Lebensmonat wächst es circa drei bis vier Zentimeter und nimmt im Durchschnitt einen Kilo zu.

In der Regel trägt Dein Nachwuchs jetzt Babykleidergröße 80 und Schuhgröße 19. Der folgende Abschnitt beschäftigt sich mit den Fragen: Ab wann sitzen Babys und ab wann krabbeln Babys?

Baby 10 Monate: Ab wann sitzen Babys?

Ab wann dürfen Babys sitzen ist eine Frage, die sich wohl viele Eltern stellen. Wenn Dein Baby 10 Monate wird, ist es bereits in der Lage, für längere Zeit zu sitzen ohne dass sein Rücken gestützt werden muss. Mit 40 Wochen spielt das Krabbeln ebenfalls eine wichtige Rolle für viele Babys.

Das Kind erkundet immer aktiver seine Umgebung – es rollt, schiebt und krabbelt durch die Wohnung. Allerdings beginnt nicht jedes Baby im 10. Monat zu krabbeln. Der Entwicklungsstand ist ganz unterschiedlich.

Manche Kinder lassen diesen Entwicklungsschritt aus und gehen später direkt zum Laufen über. Du musst Dir also keine Sorgen machen, sollte Dein Baby noch nicht so weit sein. Krabbeln ist ein hochkomplexer Vorgang, der erst erlernt werden muss.

Diese Art der Fortbewegung erfordert ein hohes Maß an Koordinationsvermögen. Viele Babys versuchen jetzt auch schon „auf eigenen Beinen zu stehen“. Dafür ziehen sie sich an einem stabilen Gegenstand hoch. Möglicherweise kann Dein Kind mit Deiner Hilfe bereits ein paar Schritte machen.

Im Stehen ist es jetzt in der Lage, das Gewicht von einem Bein auf das andere Bein zu verlagern. Ab wann können Babys sitzen und wann ist es in der Lage, sich von alleine wieder hinzusetzen? Manche Kinder können sich noch nicht von selbst wieder hinsetzen, daher benötigt es bei diesem Schritt Deine Unterstützung.

Ab wann sitzen Babys ist eine interessante Frage. Doch ab wann greifen Babys eigentlich? Im Bereich der Feinmotorik hat sich so einiges getan, wenn Dein Baby 10 Monate alt wird: das Greifen wurde mittlerweile perfektioniert. Deinem Baby gelingt es kleinste Teilchen mit dem Pinzettengriff vom Boden aufzuheben.

Es gibt keinen Gegenstand mehr, nach dem Dein Sprössling nicht greifen könnte – inzwischen hat es gelernt, den Trinkbecher alleine zu halten und feste Nahrung direkt vom Teller zu essen. Natürlich werden Bewegungskoordination und Geschicklichkeit in den nächsten Wochen noch weiter ausgefeilt.

Wenn Dein Baby 10 Monate wird, sind seine Sinnesorgane bereits gut entwickelt. Jetzt muss es nur noch lernen, die einzelnen Fähigkeiten richtig zu koordinieren. Durch die vielen Entwicklungsschritte, die Dein Baby im Bereich der Motorik macht, werden Körperwahrnehmung und Koordination gestärkt. Unfälle werden immer seltener, da Dein Nachwuchs sicherer in seinen Bewegungen wird.

Es ist nun auch in der Lage, zwei verschiedene Tätigkeiten parallel mit beiden Händen auszuüben. In der einen Hand hält es den Eimer und mit der anderen Hand zieht es einen Bauklotz aus diesem heraus.

Wenn Dein Baby 10 Monate wird, liebt es bunte Farben und Geräusche. Dein Kind verfügt übrigens über sehr sensible Geschmacksnerven – damit findet Dein Sprössling zum Beispiel heraus, ob es Spinat oder Erbsen lieber mag.

Geistige Entwicklung von Babys mit 10 Monaten

Ab wann können Babys sitzen und krabbeln – diese Fragen stehen jetzt im Mittelpunkt. Die Weiterentwicklung der geistigen Fähigkeiten wird daher auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Durch den verstärkten Bewegungsdrang entwickelt sich die Tiefenwahrnehmung Deines Babys weiter und es lernt, den Abstand zwischen Objekten besser einzuschätzen.

Im zehnten Monat hat Dein Baby auch das Prinzip der Objektpermanenz verstanden. Wenn Gegenstände aus seinem Blickfeld verschwinden, versteht es, dass das Objekt nicht weg ist und sucht danach.

Es ist nun nämlich in der Lage, Gegenstände mit seinen Blicken zu verfolgen und ihnen auch physisch zu folgen. Im folgenden Abschnitt erfährst Du, welche Schritte Dein 10 Monate altes Baby im Bezug auf die emotionale und soziale Entwicklung macht.

Baby 10 Monate: Emotionale und soziale Entwicklung

Ab wann können Babys sitzen? Neben dieser Frage ist auch die emotionale und soziale Entwicklung Deines Babys von Interesse. Dein Nachwuchs hat sich inzwischen zu einer eigenständigen kleinen Persönlichkeit entwickelt.

Mit zehn Monaten können bereits Rückschlüsse auf die spätere Persönlichkeit Deines Sprösslings gezogen werden. Es macht deutlich, wenn es etwas nicht will und das Wort „Nein“ ist mittlerweile ein fester Bestandteil in seinem Vokabular.

Wenn Dein Baby 10 Monate wird und die sogenannte Fremdelphase im achten Lebensmonat überwunden hat, traut es sich bereits auf eigene kleine Erkundungstouren. Es ist sich sicher, dass Du anschließend noch da bist, da es eine vertrauensvolle Beziehung zu Dir aufgebaut hat.

Dein Baby ist inzwischen auch fest in das soziale Gefüge der Familie eingebunden. Hast Du schon mal etwas von Bonding gehört? Es kennt seine Bezugspersonen gut und nimmt wahr, wie Mama, Papa, Onkel oder Oma sind.

Dein Kind beginnt bereits mit Dir zu kommunizieren. Neben Familienmitgliedern beobachten Babys im zehnten Monat auch ihre Spielgefährten ganz genau. Wenn Dein Baby 10 Monate wird, kennt es die Bedeutung vieler Wörter bereits sehr gut. Daher ist es nicht ausgeschlossen, dass Dein Sprössling bald sein erstes richtiges Wort sagt.

Es versteht sogar einfache Anweisungen, allerdings ist es meist noch nicht in der Lage, diese zu befolgen. Wenn Du Deinem Baby einen Gegenstand nennst, dessen Bedeutung es schon kennt, dann zeigt Dein Nachwuchs darauf. Mit 40 Wochen kommuniziert Dein Kleines durch Gesten wie beispielsweise durch das Winken zum Abschied.

Wie kann ich mein Baby spielerisch fördern?

Ab wann sitzen Babys und ab wann krabbeln sie sind wichtige Fragen für Eltern, wenn das Baby 10 Monate alt wird. Kinder entwickeln sich ganz unterschiedlich – manch neugieriger kleiner Zwerg versucht bereits sich aufzusetzen und manche Babys brauchen noch etwas Zeit.

Ab wann können Babys sitzen lässt sich also nicht pauschal beantworten. Es durchläuft zunächst vielfältige Entwicklungsschritte. Erfahre wie Du die Entwicklung Deines Sprösslings fördern kannst.

Gesunde Rückentwicklung stärken

Ab wann können Babys sitzen ist wohl eine der meistgestellten Fragen unter Eltern. Kein Wunder – wenn Dein Kind in der Lage ist zu sitzen, kann es besser am familiären Geschehen teilnehmen.

Lass Dein Baby ohne Kissen schlafen, trage es rückengerecht und verwende die Babyschale nur im Auto – so unterstützt Du die gesunde Rückenentwicklung Deines Kindes und mit zehn Monaten kann es dann schon für längere Zeit sitzen.

Spielzeug seitlich hinhalten

Bevor Dein Kind sich aufsetzt, lernt es sich zu rollen. Dabei kannst Du es unterstützen, indem Du ihm seitlich ein Spielzeug hinhaltest. Ab wann können Babys sitzen? Bei dieser Frage gilt: Kinder lernen Dinge schneller, wenn Sie von den Eltern dabei unterstützt werden.

Klatschspiele

In diesem Alter sind Klatschspiele wie „Backe Backe Kuchen“ ganz besonders beliebt. Sie fördern die Koordination der Hände und das Rhythmusgefühl. In der Gestaltung der Spiele sind Dir keine Grenzen gesetzt. Du kannst auch einen eigenen Reim erfinden oder zu einem Kinderlied in die Hände klatschen.

Wasserspiele

Wenn Du die Feinmotorik Deines Babys fördern willst, kannst Du ihm mit Wasser gefüllte Becher zum Spielen geben. Animiere Dein Kind dazu, das Wasser von einem Becher in den anderen zu füllen.

Bilderbücher anschauen

Schaut Euch gemeinsam Fühlbücher oder Bücher mit einfachen Motiven an. Zeig auf das Gesehene und sprich es Deinem Baby laut vor. Motiviere es dazu, die Wörter nachzubilden. So förderst Du die sprachlichen Fähigkeiten Deines Sprösslings.

Mit dem Baby gemeinsam essen

Ab wann sitzen Babys? Diese Frage stellt sich Eltern auch in Bezug auf das gemeinsame Essen. Wenn Babys sitzen können, sind sie auch in der Lage an den gemeinsamen Mahlzeiten der Familie teilzunehmen.

Neben der Nahrungsaufnahme erfüllt das gemeinsame Essen eine wichtige soziale Funktion. Dein Baby festigt so seine Position innerhalb der Familie. Damit sich Dein Kind auch später gesund und ausgewogen ernährt, solltest Du bei den gemeinsamem Mahlzeiten einen Bezug zu gesunder Ernährungsweise herstellen.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top