Dein Kind hat Würmer im Stuhl? Behandlungsmöglichkeiten bei Madenwürmern & Co

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Wurmbefall betrifft nicht nur Haustiere, sondern auch zahlreiche Kinder. In den ersten Lebensjahren ist der Mensch besonders anfällig für Würmer verschiedenster Arten. Die meisten von ihnen sind harmlos, schaffen aber lästige Probleme wie starken Juckreiz.

Entdecke hier wie Du Dich richtig verhältst, wenn Dein Nachwuchs Würmer im Stuhl hat

Horror in der Windel! Würmer im Stuhl bei Kindern und was Du dagegen tun kannst

Es ist ein riesiger Schreck für jede Mutter: Beim Wechseln der Windeln siehst Du kleine Würmer im Stuhl Deines Kindes! Rund ein Drittel aller Kinder sind einmal von den unappetitlichen und definitiv unerwünschten Gästen betroffen – auch in den der westlichen Welt.

Doch woher kommt die Wurmerkrankungen? Welche Beschwerden und Risiken gehen mit dem Wurmbefall einher? Und wie wird Dein Kind die Würmer im Stuhl wieder los? Informiere Dich über die verschiedensten Arten der kleinen Parasiten und sage ihnen so den Kampf an.

Wurmerkrankungen bei Kindern und woher sie kommen

Die Gefahr für Kinder, von Würmern befallen zu werden, lauert quasi überall und lässt sich auch mit bester Hygiene nicht ganz vermeiden. Aufgenommen werden die Parasiten durch den Mund.

Es reicht eine durch Katzenkot verschmutzte Sandkiste und die Hand Deines Kleinkindes zuerst in den Sand und dann in den Mund gesteckt, um schon bald Würmer im Stuhl zu entdecken. Eine weniger häufigere Gefahrenquelle sind Obst, Gemüse und verdorbenes Fleisch.

Hier hast Du als Mutter eine deutlich bessere Möglichkeit, auf Hygiene zu achten, als auf dem Spielplatz. Sobald Kinder dem Alter, in dem sie alles in den Mund stecken, entwachsen sind, sinkt auch das Risiko auf Würmer im Stuhl enorm.

Die am häufigsten verbreiteten Würmer, die als Parasiten bei Kindern vorkommen, sind Nematoden, auch Fadenwürmer genannt. Es gibt verschiedene Arten von Nematoden, die sowohl Menschen, Tiere als auch Pflanzen befallen können. Die bei Kindern vorkommenden Varianten sind:

  • Madenwürmer
  • Spulwürmer
  • Trichine

In Westeuropa sind Madenwürmer die am weitesten verbreitete Parasitenart unter den Nematoden. Ebenfalls verbreitet, sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen, ist der Bandwurm.

Keine Macht den Würmern: Nematoden erkennen und bekämpfen

Madenwürmer, die häufigste Art der Nematoden, sind Parasiten, die es sich im menschlichen Körper – genauer gesagt im Dickdarm – gemütlich machen. Die weiblichen Würmer kommen nachts aus dem After, um auf der umliegenden Haut Eier zu legen.

Diesen Zeitpunkt wählen die Würmer, weil sie durch die Wärme unter der Decke herausgelockt werden. Nach dem Ablegen der Eier sterben die Weibchen ab, während die männlichen Würmer im Darm verbleiben. Der Vorgang erzeugt beim Kind einen Juckreiz.

Die Kinder stecken ihre Hände in Windel oder Unterwäsche und kratzen sich. Die gelegten Eier gelangen auf die Finger und es entsteht dadurch ein Kreislauf der immer erneuten Ansteckung. Auch Geschwister werden über den Körperkontakt schnell angesteckt. Ebenso kann es die Eltern und weitere Familienmitglieder treffen. Die Ansteckung erfolgt ähnlich rasant wie bei Kopfläusen.

Die Symptome bei Nematoden

Neben dem ausgeprägten Juckreiz gibt es auch noch zahlreiche weitere Symptome:

Bauchschmerzen und Verstopfung
Müdigkeit und allgemeines Unwohlsein
Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust
Blässe
Scheideninfektion bei Mädchen

Nematoden können ab einer gewissen Größe mit freiem Auge erkennbar sein. Entweder befinden die Würmer sich im Stuhl oder auch an der Kleidung. Vor allem die abgestorbenen Weibchen werden häufig von den Eltern gefunden. Für Dich und Dein Kind muss es dann sofort zum Arzt gehen. Der Arzt diagnostiziert dann den Wurmbefall, durch Sichtung, Stuhlproben oder Deine Schilderungen.

Wie werden Nematoden behandelt?

Die Wurminfektion Deines Kindes wird vom Arzt medikamentös behandelt. Welches Medikament genau verschrieben wird, hängt von der Art des Wurmes und dem Alter des Kindes ab. Alle Präparate auf dem Markt haben den Effekt, die Fadenwürmer abzutöten, bevor sie sich erneut vermehren können.

Sämtliche toten Würmer werden dann mit dem Kot ausgeschieden. Achte auf die genauen Anweisungen des Arztes, wie lange das Wurmmittel eingenommen werden soll und ob eine Wiederholung der Behandlung ratsam ist. Die Medikamente gegen Parasiten – auch Anthelminthika genannt – sind in der Regel rezeptpflichtig.

Die größte Schwierigkeit bei der Behandlung von Nematoden ist die hohe Gefahr der erneuten Selbstansteckung. Die Eier der Würmer können mehrere Wochen außerhalb des menschlichen Körpers überleben. Bettwäsche, Kleidung, Kuscheltiere & Co müssen gründlich gereinigt werden, um die Therapie erfolgreich zu machen.

Um die Würmer im Stuhl loszuwerden, müssen Du und Deine Familie die folgenden Regeln unbedingt beachten:

  • Regelmäßig die Hände waschen, vor allem nach dem Gang zur Toilette und vor dem Essen.
  • Alle Fingernägel kürzen.
  • Kleidung und Bettwäsche täglich wechseln.
  • Kleidung und Bettwäsche bei mindestens 60 Grad waschen.
  • Die Analregion täglich gründlich waschen.

Das Hygiene-Programm muss von allen Familien im Haushalt eingehalten werden, nicht nur von Deinem erkrankten Kind. Nur so stellst Du sicher, dass die lästigen Wärmer im Stuhl nicht nach wenigen Tagen bereits wieder auftauchen.

Oft wird auch gleich die ganze Familie der Darmkur unterzogen, um keine Infektion zu übersehen. Trägt Dein Kind noch Windeln? Dann achte bei der Reinigung des Pos auf die Verwendung von Puder und Wundschutzcreme, um die juckende Haut nicht noch mehr zu reizen.

Was passiert, wenn die Würmer nicht erkannt und behandelt werden?

Nematoden bleiben ohne ärztliche Behandlung im Körper und können nicht durch das Immunsystem selbst bekämpft werden. Als Parasit sind sie perfekt darauf ausgelegt, im menschlichen Körper nicht nur zu überleben, sondern zu gedeihen.

Bestimmte Hausmittel, wie etwa der Verzehr von Knoblauch, haben alleine keine Chance gegen die Würmer und sind außerdem für Kleinkinder ungeeignet. Im schlimmsten Fall kann eine unbehandelte Wurminfektion zu einem Darmverschluss führen. Suche mit Deinem Kind also bei den ersten Anzeichen unbedingt sofort den Kinderarzt auf.

Handelt es sich bei den Würmern im Stuhl nicht um Madenwürmer, sondern Spulwürmer, ist Dein Kind einer größeren Gefahr ausgesetzt. Spulwürmer können vom Darm aus nämlich in andere Bereiche des Körpers wandern und dort großen Schaden anrichten.

Spulwürmer in der Lunge erzeugen etwa eine Lungenentzündung, die bei Kindern tödlich ausgehen kann. Im Gegensatz zu Madenwürmern sind Spulwürmer in Westeuropa allerdings wenig verbreitet.

Bandwürmer bei Kindern

Keine kleinen Würmer im Stuhl, sondern eine Wurmerkrankung der anderen Art ist der Befall mit einem Bandwurm. Bandwürmer werden durch rohes oder halbgarem Fleisch übertragen. Vor allem das Rind dient oft als Zwischenwirt.

Komplett gekochtes oder vorher eingefrorenes Fleisch kann den Wurm nicht übertragen, selbst wenn es ursprünglich infiziert war. Außerdem kann ein Bandwurm auch durch Haustiere wie Hunde oder Katzen zum Menschen kommen. Als Haustierbesitzer solltest Du Deine Tiere also unbedingt regelmäßig entwurmen.

Ganz besonders, wenn Du kleine Kinder im Haus hast. Der Bandwurm kann Kinder und Erwachsene gleichermaßen befallen und wächst im Körper unbemerkt zu einer Größe von mehreren Metern heran.

Er führt zu Heißhunger, Gewichtsverlust, Schmerzen, Durchfall und vielen weiteren Symptomen. Im Stuhl finden sich häufig kleine Teile des Wurms, die von ihm abgestoßen wurden. Sobald Du eines oder mehrere der Anzeichen bei Deinem Kind entdeckst, sollte sofort der Arzt aufgesucht werden.

Die Behandlung bei einer Bandwurm-Infektion

Der Arzt diagnostiziert den Bandwurm bei Deinem Kind mit einer Stuhlprobe sowie einem Ultraschallbild. Entfernt wird der Wurm durch Medikamente. In seltenen Fällen muss operativ eingegriffen werden.

Im Gegensatz zu Nematoden wie den Madenwürmern ist der Bandwurm nicht von Mensch zu Mensch übertragbar. Die Therapie muss daher nicht von den anderen Familienmitgliedern ebenfalls durchgeführt werden.

Würmer im Stuhl: Deinem Kind die Angst nehmen

Vor allem bei etwas größeren Kindern kommt der Ekel vor den Würmern bei einer Infizierung mit ins Spiel. Sei ehrlich mit Deinem Kind und behandle das Thema Würmer im Stuhl gleichzeitig ohne Panik oder Hysterie. Die Ruhe und Normalität, die Du ausstrahlst, überträgt sich auf Dein Kind. Auch gute Ärzte wissen gekonnt mit dem Thema umzugehen.

Ein Wurmbefall in der Familie ist der ideale Zeitpunkt, um mit Deinen Kindern über Sauberkeit und Körperpflege zu sprechen. Beim mehrmals täglichen Hände waschen wird Dein Kind spielend leicht Hygiene entdecken und dabei auch Du selbst etwas neu erlernen!

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top