Kinderleine: Darf man Kinder an der Leine führen?

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Die Kinderleine ist sowohl bei frisch gebackenen, als auch bei erfahrenen Eltern ein häufiges Streitthema. „Kein Kind gehört an die Leine!“ Das ist die feste Meinung vieler Mamis und Papis, wenn es um das Pro und Contra zum Thema „Leine für Kinder“ geht.

Andere Mütter und Väter wiederum halten die Kinderleine für einen unverzichtbaren Helfer im Alltag. Dabei stehen ihrer Ansicht nach nicht etwa erzieherische Maßnahmen im Fokus. Sondern ein Kind an der Leine ist insgesamt einfach sicherer unterwegs.

Was ist eigentlich eine Kinderleine?

Bei einer Kinderleine handelt es sich um nichts anderes, als um ein Sicherheitsgeschirr aus Leder, Nylon, Baumwolle oder Mischmaterialien. Es ist so konzipiert, dass Du es Deinem Kleinkind über den Oberkörper legst, sodass es mit seinen Ärmchen hindurch schlüpfen kann.

Um die Skepsis von Kritikern der Kinderleine aufzugreifen: In der Tat sieht die Leine für Kids ähnlich aus, wie ein Geschirr für den Hund. Gerade dieser Aspekt ist es, der viele Mütter und Väter abschreckt und sie davon abhält, eine Leine online zu kaufen. Trotz all der Vorzüge, die ein Kind an der Leine nachweislich hat.

Eine Kinderleine kann in seiner Größe ganz nach Bedarf verstellt werden. Der Tragekomfort ist hoch, sodass sich Dein Kind pudelwohl darin fühlen wird. Einerseits hat ein Kind an der Leine buchstäblich 1.001 Möglichkeiten, seine kleine Welt zu entdecken.

Andererseits hast Du als Elternteil die Situation immer im Griff. So verfügt eine Leine für Kinder im Rückenteil des Sprösslings über zwei lange Haltegurte, die ebenfalls bedarfsgerecht in ihrer Länge verstellt werden können.

Mit einer Leine ist sichergestellt, dass sich Kinder, die gerade ihre ersten „Schritte im Leben“ unternehmen, rundum frei bewegen können. Wer sein Kind nicht an der Leine, sondern mit der Hand fest hält, während es von A nach B trippelt, der muss in der Regel stets in gebückter Haltung dem Sprössling hinterher eilen.

Ein anstrengendes Unterfangen, das oft schon nach kurzer Zeit keinen Spaß mehr macht. Die Konsequenz: Mami oder Papi reagieren genervt und nehmen ihr Kind auf den Arm, weil sie ihn vor Gefahren schützen wollen. Ihr kleiner Junge oder das Mädchen würden hingegen viel lieber noch länger auf Entdeckungsreise gehen.

Dein Kind an der Leine – mehr Freiheit für Klein und Groß

Mit einer Leine für Kinder hat nicht nur Dein Nachwuchs, sondern auch Du viel mehr Freiheiten. Lege Deinem Schatz einfach das Lauflerngeschirr an und halte die Gurtschnallen fest in Deinen Händen. Das ist ohne Weiteres möglich und Du musst nicht einmal in gebückter Haltung gehen, stehen oder laufen. Eine echte Erleichterung für Rücken, Wirbelsäule, Bandscheiben und Co.

Die Kinderleine ist sowohl bei frisch gebackenen, als auch bei erfahrenen Eltern ein häufiges Streitthema. „Kein Kind gehört an die Leine!“ Das ist die feste Meinung vieler Mamis und Papis, wenn es um das Pro und Contra zum Thema „Leine für Kinder“ geht.

Andere Mütter und Väter wiederum halten die Kinderleine für einen unverzichtbaren Helfer im Alltag. Dabei stehen ihrer Ansicht nach nicht etwa erzieherische Maßnahmen im Fokus. Sondern ein Kind an der Leine ist insgesamt einfach sicherer unterwegs.

Eine Kinderleine für mehr Sicherheit im Alltag?

Wenn die lieben Kleinen gerade erst dabei sind, ihre seine Welt zu entdecken, dann lauern praktisch an jeder Ecke Gefahren. Scharfe Ecken und Kanten an Möbeln, Dekoartikeln und alltäglichen Gebrauchsartikeln können da zu einer echten Herausforderung werden.

Kinder kennen keine Angst. Wann immer sie etwas interessant, spannend oder aufregend finden, machen sie sich arglos auf, den entsprechenden Gegenstand explizit in Augenschein zu nehmen.

Kinderleine online bestellen

Mama und Papi können ihre Augen nicht überall haben. Oft genügt schon der Bruchteil einer Sekunde, um ein Kind in Gefahr zu bringen. Sei es im Straßenverkehr, im heimischen Garten oder gar im Kinderzimmer.

So gefährlich die kleine Welt der Kids sein kann, so aufregend und erlebnisreich ist sie auch. Deshalb solltest Du Deinem kleinen Schatz von Anfang an möglichst gut in seiner Entwicklung unterstützen. „Loslassen können“, lautet da oft die Devise – so schwer es auch fällt. Da liegt es doch nahe, eine Kinderleine zu nutzen. Denn damit schlägst Du gewissermaßen zwei Fliegen mit einer Klappe.

Wenn Du „testweise“ eine Leine online bestellst, könntest Du Dich davon überzeugen, ob die Leine eher von Vorteil ist für Dein Baby – oder doch eher Nachteile mit sich bringt. Frei nach dem Motto.

„Versuch macht klug“, bist Du gut beraten, eine Leine für Kinder einfach mal auszuprobieren und zu eruieren, ob sie Deinem Wonneproppen etwas bringt oder nicht. Was Du in jedem Fall über die Leine für Kinder wissen solltest und weshalb sie durchaus von Nutzen sein kann – das erfährst Du in diesem Artikel:

Hand aufs Herz: Sobald Du das Wort „Kinderleine“ hörst, assoziierst Du es unwillkürlich mit einer Leine für Hunde, nicht wahr? Dass ein solcher Vergleich haltlos ist, möchte Dir dieser Ratgeber aufzeigen. Zunächst einmal ist erwähnenswert, dass der Begriff „Kinderleine“ als solcher nicht ganz korrekt ist.

Vielmehr müsste es „Lauf- oder Schutzgurt“ heißen. Denn um nichts anderes geht es, wenn besorgte Eltern für ihren kleinen Sprössling eine Leine online ordern.

Stelle Dir einmal die folgenden Situationen vor:

Du und Dein kleiner Racker befindet Euch an einem Bahnhof, beim Einkaufen oder in einer Fußgängerzone. Überall sind Menschen. An vielen Stellen sind gefährliche Dinge zu sehen. Das können beispielsweise die öffentlichen Verkehrsmittel sein, die auf den Schienen angerast kommen.

Oder die „bunt bestückten“ Mülleimer in den Innenstädten etc. Oder Glasscherben auf dem Boden. All diese und viele andere Dinge fallen Deinem Kind sicher bald ins Auge. Sie machen neugierig und sie veranlassen es, unbefangen darauf zuzugehen und sie aus der Nähe betrachten zu wollen.

Anmerkung

Situationen wie diese sind Alltag für die meisten Familien. Das Problem dabei: Einmal nicht aufgepasst oder kurz den Blick abgewendet und schon ist Dein Kind außer Sichtweite. Nicht auszudenken, was sich in solchen Momenten alles ereignen könnte.

Da würden sich viele Eltern wünschen, einfach eine Leine online bestellt zu haben, um ihren Nachwuchs so bestmöglich unter Kontrolle zu halten. Sicherlich mutet der Begriff „Kontrolle“ auch vor diesem Kontext eher negativ an. Andererseits kannst Du oftmals nur dann maximale Sicherheit für Dein Kind gewährleisten, wenn Du „mit Argusaugen“ über es wachst.

Du und Dein Baby spaziert gemütlich durch den Park oder durch die City. Plötzlich kommt Euch eine Dame mit einem niedlichen Hund entgegen. Diese kleine Fellnase ist für Deinen Sprössling gerade ein absoluter Blickfang. Er fühlt sich buchstäblich von dem Vierbeiner angezogen.

Dein Kind gestikuliert heftig und macht sich vor lauter Enthusiasmus daran, aus dem Kinderwagen heraus zu klettern, weil es unbedingt das süße Fellknäuel streicheln möchte. Falls Du in einem solchen Moment nicht sofort reagierst, ist die Gefahr groß, dass Dein Schatz aus dem Wagen fällt. Das Verletzungsrisiko ist dabei ganz erheblich.

Es ist wieder einer dieser Tage, an denen Dein Baby quengelig ist und nicht ins Bett möchte. Du verbringst eine gefühlte Ewigkeit damit, es zum Schlafen zu bewegen. Aber es hat ganz andere Pläne. So ist es denkbar, dass es in dieser Nacht versucht, aus seinem Bettchen zu klettern.

Deshalb ist es unerlässlich, dass Du entsprechend vorsorgst und eine Leine online besorgst, um Deinem Wonneproppen sowohl tagsüber, als auch bei Nacht einen bestmöglichen Schutz zu bieten.

Hinweis

An dieser Stelle kommen sicherheitsliebende Eltern, die aber dem Leine online bestellen eher skeptisch gegenüberstehen, mitunter auf den folgenden Gedanken: Das Kind nachts „an die Leine zu legen, ist ein echtes No-Go“. In der Tat ist es das.

Alternativ bietet es sich an, einen fixierten Schlafsack ins Bett zu legen und so die Bewegungsfreiheit des Kindes einzuschränken. Auch auf diese Weise lässt sich verhindern, dass es nachts über das Bettgitter krabbelt und damit Gefahr läuft, sich zu verletzen.

Im wohlverdienten Familienurlaub soll es hoch hinaus gehen. Beispielsweise zum Wandern oder in die Berge. Hügelige Landschaften, dunkle Wälder oder steinige Pfade stellen oft ein zusätzliches Sicherheitsrisiko für kleine Kinder dar.

Alleine über die mitunter schmalen Wege zu gehen, ist gerade für Jungen und Mädchen mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden, die gerade erst das Laufen lernen. Unterstützend ist da eine Leine in jedem Fall von Vorteil. Denn so kannst Du Dich freier bewegen, und auch Dein Kind an der Leine kann es.

Lass Dein Kind seine eigenen Wege gehen

Die Vorteile einer Leine für Kinder liegen auf der Hand

Wenn Du eine Leine online kaufen möchtest, profitierst Du einfach von mehr Sicherheit für Dein Kind. Sie schützt es vor dem Herausfallen aus dem Bettchen oder aus dem Kinderwagen.

Außerdem kannst Du dadurch das Unfallrisiko reduzieren, wenn Dein Wonneproppen in der Sitzerhöhung oder im Kindersitz ist. All das schafft Vertrauen und stärkt langfristig die Bindung zwischen Dir und Deinem Kind.

Eine Kinderleine bietet sich an, um gemeinsam mit dem Sprössling die ersten Gehversuche zu unternehmen. Es kann laufen und würde am liebsten nichts weiter tun, als den ganzen Tag über ein Füßchen vor den anderen zu setzen.

Wenn Du als Elternteil aber ständig in gebückter Haltung hinter Deinem Sprössling herläufst, geht das häufig sehr auf Rücken, Bandscheiben und Gelenke.

Hast Du eine Leine online bestellt, wirst Du feststellen, wie bequem die breite Auflagefläche im Frontbereich für Dein Kind ist. Dadurch erfährt es einen sehr hohen Tragekomfort, weil es sich mit seinem gesamten Körpergewicht nach vorne legen kann, ohne einen Druck zu verspüren.

Mögliche Nachteile der Kinderleine

Wer die Leine online bestellt, wird rasch eruieren, ob die Kinderleine eher vorteilhaft ist oder möglicherweise doch eher Nachteile bietet. In der Tat solltest Du diese Negativ-Aspekte vor dem Leine online kaufen berücksichtigen:

  • Es besteht die Möglichkeit, dass sich Dein Kind in einem unbeobachteten Moment in der Leine verheddert.
  • Andere Verkehrsteilnehmer wie zum Beispiel Radfahrer oder Scooter-Fahrer könnten die Gurte der Kinderleine zu spät erkennen und hinein geraten.
  • Ist die Leine zu lang, könnte es sich strangulieren, sofern Deine Aufmerksamkeit einmal nicht auf Dein Kind gerichtet ist.

Du solltest keine Leine online bestellen, wenn…

Die Leine für Kinder ist sicher ideal für unterschiedlichste Alltagssituationen. Wenn es aber nur darum geht, den Eltern ein Maximum an Komfort zu bieten, weil sie sich freier bewegen und nicht dauernd in gebückter Haltung gehen möchten, ist eine Leine keine sonderlich empfehlenswerte Anschaffung. Vielmehr steht einzig und allein das Wohl des Kindes im Fokus.

Sobald Du feststellst, dass sich Dein Kind an der Leine nicht wohl fühlt, solltest Du darüber nachdenken, das Sicherheits- bzw. Lauflerngeschirr eine Zeitlang nicht zu verwenden. Denn Jungen und Mädchen sollten sich wohlfühlen, während sie an der Leine ihre Welt erkunden und im Zuge dessen immer mehr Sicherheit und auch Selbstständigkeit erfahren. Versuche langsam, Deinen Schatz an die Leine zu gewöhnen.

Die Anfangsphase mit der Kinderleine

Womöglich empfindet Dein Kind die Kinderleine zunächst als störend. Vielleicht hat es sogar Angst davor und fühlt sich unsicher. Damit diese negativen Empfindungen gar nicht erst aufkommen, solltest Du möglichst sanft und vorsichtig die Anwendung der Kinderleine trainieren.

Baue das Anlegen der Leine spielerisch in den Alltag ein. Ziehst Du Deinem Kind beispielsweise an der Garderobe die Jacke an, solltest Du gleichzeitig einfach mal die Leine anlegen. Nach ein paar Augenblicken nimmst Du sie wieder ab, sobald Du feststellst, dass Dein Kind unsicher oder argwöhnisch reagiert.

Versuche, das Anlegen der Leine immer mit etwas Positivem zu verknüpfen. Sobald Du Deinem Kind versprichst, dass es gleich zum Spielplatz geht und es dementsprechend bereits in den Korridor eilt, könntest Du versuchen, Dein Kind an der Leine zu fixieren.

Nach den ersten zwei oder drei Versuchen nimmst Du die Leine kommentarlos wieder ab. So, als ob nichts gewesen wäre. Beim nächsten Besuch auf dem Spielplatz oder an einem anderen schönen Ort wird es das Anlegen der Kinderleine sicher mit etwas Schönem verbinden. Gehe in jedem Fall behutsam vor und bringe Deinem Schatz bei, dass es an seiner Leine garantiert sicher unterwegs ist.

Quellen

https://www.reer.de/laufgurt-schutzgurt.html

https://www.tag24.de/nachrichten/paris-irina-shayk-bradley-cooper-tochter-lea-de-seine-kinderleine-sicherheit-umstritten-758255

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top