Sicherheit im Kinderzimmer muss immer ein Thema sein

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Sicherheit im Kinderzimmer ist ein Thema, welches Eltern immer beschäftigt bzw. immer […]

Sicherheit im Kinderzimmer ist ein Thema, welches Eltern immer beschäftigt bzw. immer beschäftigen sollte. Eigentlich beginnt es schon mit der Mitteilung, dass „man Eltern wird”. Ab diesem Moment beginnen die meisten werdenden Eltern mit der Planung des Kinderzimmers. Eine sehr wichtiges Angelegenheit, denn in den meisten Fällen ist das Kinderzimmer nicht nur ein Platz, wo das Kind schlafen wird, sondern auch ein Raum, in dem es spielt und seine ersten Erfahrungen in seinem noch jungen Leben sammeln wird.

Sicherheit bei Kindermöbeln ist wichtig

Die Sicherheit bei Kindermöbeln steht bei den allermeisten Eltern im Vordergrund. Rund 95% aller befragten Eltern geben an, dass sich hier der Fokus ganz besonders darauf richtet. Schließlich sind Fälle, in denen ein Kind vom Wickeltisch fällt, keine Seltenheit. Auch beim Kinderbett wird viel Wert auf die entsprechende Sicherheit gelegt. Hier achten Eltern vor allem darauf, dass der Abstand der Sprossen nicht zu weit auseinander ist und im anderen Fall zu eng ist, denn sonst kann sich auch hier ein Kind verletzen.

Die richtige Beleuchtung im Kinderzimmer ist sehr wichtig

Die richtige Beleuchtung im Kinderzimmer ist natürlich auch ein Faktor, der sehr wichtig ist und gut durchdacht sein will. Doch sollte hier nicht nur das Hauptaugenmerk darauf gelegt werden, dass auch ausreichend Beleuchtung vorhanden ist und das Zimmer hell ist. Vielmehr sollte auch hier sehr viel Wert auf die nötige Sicherheit gelegt werden. Kinder wollen und werden alles erkunden und gerade bei Lichtquellen lauern viele Gefahren. Aus diesem Grund haben wir mit einer Fachfrau gesprochen, die genau erklärt, auf welche Sachen beim Thema Beleuchtung im Kinderzimmer geachtet werden muss.

Elternkompass: Hallo Sonja von Minicatwalk. Schön, dass Du Dir für uns Zeit genommen hast.

Sonja von Minicatwalk: Hallo. Keine Ursache. Ist doch klar, dass ich Euch für so ein wichtiges Thema mit Rat zur Seite stehe und euch ein paar wichtige Tipps gebe.

Elternkompass: Auf was sollte man bei der Beleuchtung im Kinderzimmer achten?

Sonja von Minicatwalk: Also zunächst muss man sagen, dass die richtige Beleuchtung nicht nur abhängig vom individuellen Charakter des Kindes ist, sondern auch von dessen Alter. Gerade bei Neugeborenen sind die Augen noch sehr empfindlich. Deshalb sollte hier darauf geachtet werden, dass es für das Baby keine helle und direkte Lichteinstrahlung gibt.

Elternkompass: Verstehe. Aber im Laufe der Zeit ändern sich ja dann die Anforderungen an die Beleuchtung und vor allem auch an die Sicherheit für die Kinder. Also ich denke da vor allem an die Zeit, wenn die Kleinen dann mal anfangen zu krabbeln.

Sonja von Minicatwalk: Ja, das ist richtig. Sicherlich ändern sich die Anforderungen. Eigentlich schneller als man denkt. Und gerade deshalb sollte man sich wirklich lange vorhin Gedanken darüber machen. Dies gilt vor allem ab dem Moment, wo die Kleinen dann zum ersten Mal im eigenen Bett schlafen. Da ist es wichtig, nachts ein gedämpftes Licht anzulassen. So ein Zimmer, in dem es ganz dunkel ist, kann durchaus furchteinflößend wirken auf das Kind, wenn es nachts aufwachen sollte. Ideal ist hier ein Nachtlicht für die Kinder, damit sie die vertraute Umgebung leichter wiederzuerkennen.
Elternkompass: Und auf was sollte man bei so einem Nachtlicht achten?

Sonja von Minicatwalk: Also in erster Linie sollte es kinderfreundlich sein. Das heißt, dass die Kinder so ein Licht später auch mal durchaus selbst ein- oder ausschalten können.

Elternkompass: Ok verstehe. Aber das wird doch sicher noch nicht alles gewesen sein?

Sonja von Minicatwalk: Oh nein, ganz sicher nicht. Vor allem sollte natürlich auch auf die richtige Sicherheit geachtet werden. Am besten sind hier LED-Lichter ganz ohne Kabel. Damit wäre schon eine große Gefahrenquelle ausgeschaltet. Dann sollte die Lampe ein beruhigendes und warmes Licht ausstrahlen, damit sich das Kind wohlfühlt. Wichtig ist auch, dass man auf das verwendete Material achtet. Es gibt natürlich auch sehr günstige Lampen, die richtig niedlich aussehen, aber dann einfach auch giftige Materialien enthalten können. Das sollte selbstverständlich vermieden werden. Ideal sind solche Nachtlichter, die mit Batterien betrieben werden. Hier sollte man aber darauf achten, dass die Kinder nicht das Batteriefach öffnen können. Solche Lampen kann man sich aber auch auf der Seite http://www.minicatwalk.com/ ansehen. Da gibt es eine große Auswahl an schöner und vor allem sicherer Beleuchtung für das Kinderzimmer.

Elternkompass: Vielen Dank liebe Sonja von Minicatwalk. Du hast uns mit diesem Interview sehr geholfen und uns wichtige Tipps und Informationen gegeben.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top