17. SSW: Bauchumfang und Gewichtszunahme

13 cm
0.14 kg
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

In der 17. SSW fühlen sich die meisten Schwangeren richtig gut. Auch der Bauch-Umfang legt in der 17. SSW zu und der Bauch wird härter. Allerdings zeigt sich das ebenfalls auf der Waage, denn die Gewichtszunahme schreitet Hand in Hand mit dem Wachstum Ihres Kindes. Zusätzliche Heißhungerattacken oder Gelüste machen es meist schwer, auf das Gegessene zu achten. Vielleicht haben Sie sich auch schon die erste Schwangerschaftshose gekauft oder sogar eine Bauchbinde. Die Bauchpflege ist nun ganz wichtig, denn durch zunehmenden Bauchumfang in der 17. SSW und den weiteren Schwangerschaftsverlauf, dehnt sich Ihre Haut und braucht dabei besondere Pflege.

 

17. SSW: Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Die Gewichtszunahme in der 17. SSW schreitet Hand in Hand mit dem Wachstum Ihres Kindes sowie der Gebärmutter. Diese dehnt sich auch weiterhin, denn sie schafft Platz für das Baby. Daher kann es unter anderem zu Schmerzen im Unterleib kommen, die durch das Dehnen der Gebärmutter entstehen. Eine Gewichtszunahme ist in der Schwangerschaft nicht vermeidbar. Ihr Baby braucht wichtige Nährstoffe und Ihr Körper stellt sich natürlich auch auf die Zeit nach der Schwangerschaft ein. Es gibt ungefähre Werte, wie viel eine schwangere Frau in der Schwangerschaft zunimmt. Ihr Baby wird bei der Geburt etwa um die 3.300 Gramm wiegen.

Was wächst alles?

Die Gebärmutter wächst mit der Größe des Kindes auf ca. 900 Gramm mit. Auch die Plazenta bringt noch mal circa 600 Gramm. Diese versorgt Ihr Baby mit Nahrung. Unabhängig davon, ob Sie nach der Geburt stillen oder nicht, wachsen auch Ihre Brüste und beginnen mit der Milchproduktion. Dadurch bringen sie zusätzliches Gewicht von ca. 400 Gramm mit. Auch fließt während der Schwangerschaft zusätzliches Blut in Ihrem Körper mit etwa 1.200 Gramm. Des Weiteren kommt noch die Flüssigkeit dazu, die sich auf etwa 2.600 Gramm beläuft. Fettreserven, die als Energielieferant für die Stillzeit angelegt werden, betragen etwa 2.500 Gramm. Somit sind das etwa 11 bis 12 kg, die durchschnittlich in der Schwangerschaft zugenommen werden.

Um die 17. SSW sehen Sie die ersten Dehnungsstreifen an Ihrem Bauch , aber auch an Ihrem Busen. Gerade mit regelmäßigen Massagen und Ölen pflegen Sie Ihre Haut und halten Ihre Haut elastisch.

SSW 17: Entwicklung des Babys
SSW 17: Entwicklung des Babys

Wachsender Bauchumfang in der 17. Schwangerschaftswoche

Umstandsmode im Kleiderschrank

Da Ihr Baby kräftig am Wachsen ist und auch die kommenden Wochen stark an Größe und Gewicht zu legen wird, macht sich das auch am Bauch-Umfang in der 17. SSW bemerkbar. Meist passt auch die Hose nicht mehr und bei den meisten werdenden Mamas ist bereits der Babybauch zu erkennen. Der wachsende Bauch-Umfang fordert auch entsprechende Kleidung. Es gibt eine vielfältige Auswahl an Schwangerschaftskleidung. Nicht nur im Handel, sondern im auch im Internet und auch günstigere Alternativen im Second-Hand-Shop.

Pflege des wachsenden Bauches

Empfohlen wird auch die Rückenlage zu vermeiden, da sich das Gewicht des Babys sowie auch die Gebärmutter auf die Aorta sowie auf Vena Carva drückt. Dadurch wird die Blutversorgung Ihres Babys unterbrochen und kann sogar bei Ihnen zu einer Ohnmacht führen. Legen Sie sich am besten in die Seitenlage und auf die linke Seite. Das fördert die Durchblutung und Versorgung Ihres Kindes. Zudem arbeitet so Ihre Niere besser und kann Wasserablagerungen besser abarbeiten. Ein Stillkissen oder Seitenkissen ist jetzt schon sehr hilfreich.

Der wachsende Bauch-Umfang in der 17. SSW erfordert eine gute Pflege mit bestimmten Pflegeartikeln, die bei der Durchblutung und Dehnung der Haut helfen. Bestimmte ätherische Öle können allerdings auch Wehen auslösen und daher sind nur natürliche Öle empfehlenswert, wie auch Lotionen und Cremen, die im Handel oder in Apotheken extra für Ihre anspruchsvolle Haut, während der Schwangerschaft angeboten wird. Ihre Hebamme kann Ihnen bei der Auswahl eines passenden Produkts hilfreich sein.

Jeder Bauch wächst unterschiedlich schnell

Doch keine Sorge: Sollten Sie noch keinen ‚richtigen‘ Bauch sehen, haben Sie keine Angst. Ihr Bauch wird noch wachsen. Jede Frau entwickelt sich anders und auch der Bauch.
Es gibt viele Frauen, die lange keinen Bauch haben und sehr traurig darüber sind, da ja der Bauch zu den wichtigen Eigenschaften der Schwangerschaft gehört.

Sollte es Ihr erstes Baby sein, kann man etwa ab der 12. SSW einen kleinen Bauch erkennen. Ob Ihr Bauch dann aber auch zu sehen ist, ist eine andere Frage. Es ist natürlich abhängig, wie Ihre Körperstatur ist. Es ist aber üblich, dass zwischen der 16. und der 25. SSW ein Bauch zu sehen sein wird. Sollten Sie also gerade noch kein Babybauch haben oder nur einen kleinen, haben Sie noch etwas Zeit. Bald wird es ‚Plopp‘ machen!

Bauchumfang richtig messen

Ab der 17. SSW können Sie nun Ihre Gebärmutter fühlen – etwa 4 bis 5 Fingerbreit unterhalb des Bauchnabels. Ihr Bauch ist von außen deutlich zu erkennen daher ist auch eine Schwangerschaftshose gold wert für Sie.

So messen Sie den Bauchumfang richtig:  Am besten legen Sie sich dafür hin oder natürlich auch im stehen. Das Band wird auf der Höhe des Bauchnabels angelegt und vermessen. Auch die Hebamme wird Sie in der Regel im Liegen ausmessen.

 

Quellen:

http://www.liliput-lounge.de/themen/ss-und-gewicht/

https://www.familienplanung.de/schwangerschaft/schwangerschaftsverlauf/17-bis-24-woche/

https://www.windeln.de/magazin/schwangerschaft/schwangerschaftskalender/17-schwangerschaftswoche-ssw.html

https://www.9monate.de/schwangerschaft-geburt/schwangerschaft/17-schwangerschaftswoche-id94175.html

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top