Ultraschall in der 4. SSW: Was man sieht

Winzig
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Der Embryo ist in der 4. SSW erst 2 Wochen alt und noch nicht mal einen halben Millimeter groß. Er ist etwa 50 Gramm schwer und hat sich erst in der 4. SSW geschafft in die Gebärmutterschleimhaut seiner Mama einzunisten. Dort wird das kleine Wesen geschützt und mit wichtigen Nährstoffen von seiner Mutter versorgt. In dieser schützenden Haut kann er sich nun entwickeln und wachsen. Dabei wissen es die meistens Mamas noch gar nicht, dass sie schwanger sind und erste Anzeichen in der 4. SSW, wie eine Einnistungsblutung, werden eher auf eine vorzeige Regel geschoben. Doch ist eine Schwangerschaft für eine Mutter sicher, kann sie es nicht erwarten ihr Baby unter einen Ultraschall in der 4. SSW zu sehen. Doch kann sie mit einem Ultraschall in der 4. SSW überhaupt etwas erkennen?

Was in der 4. Schwangerschaftswoche mit einem Ultraschall gesehen werden kann

Der Embryo hat sich erst erfolgreich in die Gebärmutterschleimhaut seiner Mutter gebohrt. Nun kann er dort wachsen und gedeihen. Doch bevor es zur Einnistung in der 4. SSW kommt, hat sich der Embryo seiner Hüllen entledigt und daraus sind der Dottersack sowie die Fruchtwasserhöhle entstanden. Die Gebärmutter bedeckt nun alle wichtigen Teile des Embryos, doch das Wesen selbst ist noch viel zu klein um in der 4. SSW mittels eines Ultraschalls erkannt zu werden. Was meist durch den Ultraschall zu sehen ist gegen Ende der 4. SSW, ist die kleine Eizelle, die gerade mal einige Millimeter groß ist. Diese ist durch einen weißen Rand erkennbar und wird später als Plazenta die Versorgung des Kindes übernehmen. Auch die Gebärmutterschleimhaut, die der Körper bereits in der 2. SSW kräftig produziert hat und den Nährboden für den Embryo bildet, ist auf dem Ultraschallbild in der 4. SSW zu sehen.

SSW 4: Entwicklung des Babys
SSW 4: Entwicklung des Babys

4. SSW: Die Wichtigkeit eines Ultraschalls in der Schwangerschaft

Da in der 4. SSW die Einnistung erst stattfand und eine Schwangerschaft hier in den meisten Fällen noch nicht klar ersichtlich ist, bzw. von den meisten Müttern noch gar nicht wahrgenommen wurde, wird in der 4. SSW noch kein Ultraschall durchgeführt. Bevorzugt wird ein Bluttest oder auch ein Urintest, der hier schon mal Klarheit schafft. Anstatt einen Ultraschall in der 4. SSW durchzuführen, werden meist drei Ultraschalluntersuchungen im Verlauf der Schwangerschaft angesetzt. Hierbei werden verschiedene Messungen durchgeführt, um die Entwicklung des Kindes zu sehen und um zu prüfen, ob es sich einwandfrei und ohne Fehler entwickelt.

Die erste Ultraschalluntersuchung erfolgt meistens zwischen der 9. und 12. SSW. Dabei wird die Scheitel-Steiß-Länge, der biparietale Durchmesser sowie der Fruchtsackdurchmesser gemessen. In der 19. bis zur 22. SSW wird die zweite Ultraschalluntersuchung angesetzt. Dabei wird das Kind ausgemessen. Weiterhin wird nachgeschaut wie der Mutterkurelchen liegt, wie viel Menge an Fruchtwasser enthalten ist und auch der Herzschlag des Kindes sowie das Bewegungsmuster werden genau unter die Lupe genommen. Die letzte Ultraschalluntersuchung wird in der 29. bis 32. SSW geplant. Dabei wird geschaut, wie das Baby liegt und wie groß es ist. Die korrekte Funktion der Organe und auch die Menge an Fruchtwasser, wird ebenfalls nachgeprüft.

 

Quellen

https://www.faminino.de/4-ssw/

https://www.onmeda.de/schwangerschaft/4-ssw.html

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top