35. SSW: Bauchschmerzen, Durchfall und Rückenschmerzen

46 cm
2.4 kg
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Mit der 35. SSW ist es bis zum errechneten Entbindungstermin nicht mehr weit. Etwa noch fünf Wochen sind es. Verstärkt bereitet sich Ihr Körper auf die bevorstehende Geburt vor. Mit Senkwehen wird versucht, das Baby in die optimale Geburtslage, am besten in Schädellage ins Becken zu drehen. Das heißt, mit dem Köpfchen nach unten. Vor- und Senkwehen können ab der 35. SSW vermehrt auftreten und sogar zu starken Bauchschmerzen führen. Zusätzlich machen sich meist auch Durchfall und Rückenschmerzen in der 35. SSW bemerkbar, die verschiedene Ursachen haben können.

Bauchschmerzen in der 35. SSW

Treten vermehrt Übungs- und Senkwehen auf, kann es zu starken Bauchschmerzen in der 35. SSW kommen. Die Bauchschmerzen sind regelähnliche Krämpfe, die nicht regelmäßig zu spüren sind. Bei den Übungswehen trainiert die Gebärmutter die Geburt. Hierbei werden die Signale von Gehirn an die Muskeln weitergegeben. Es kommt zu Kontraktionen, der Bauch wird hart. In manchen Fällen kann es dabei auch zu einem Ziehen im Unterleib kommen. Senkwehen versuchen das Kind mit dem Kopf nach unten zu drehen. Hierbei kann sich der Bauch verkrampfen und Bauchschmerzen auslösen. Gegen Bauchschmerzen in der 35. SSW hilft Entspannung und ein warmes Bad. Stress kann die Senkwehen und die Schmerzen, die damit auftreten, sogar noch verstärken. Legen Sie die Füße hoch, versuchen Sie sich zu entspannen und legen Sie eine Wärmeflasche auf Ihren Bauch. Bei starken Schmerzen sollten Sie sich an Ihren Frauenarzt wenden.

SSW 35: Entwicklung des Babys
SSW 35: Entwicklung des Babys

Dies könnte Dich ebenfalls interessieren:

Stylish & praktisch zugleich – dank Stillkleid.

Ob Zuhause oder für Unterwegs, das Stillkleid verhindert lästiges an- & ausziehen. Das sind die 5 Schönsten!

Zur Entlastung beim Einschlafen & beim Stillen – das praktische Stillkissen.

Ob Zuhause oder für Unterwegs, das Stillkissen ist ein echter Helfen und entlastet Dich! Das sind die 5 Favoriten.

Wer die Wahl hat, hat die Qual – Babyflaschen im Vergleich.

Wir zeigen Dir, worauf Du achten solltest und haben Dir unsere Top 5 Babyflaschen zusammengestellt.


Rückenschmerzen in der 35. SSW

Rückenschmerzen sind zum Ende der Schwangerschaft meist nichts Ungewöhnliches. Ihr Körper wird durch das zusätzliche Gewicht von Gebärmutter und Kind stark belastet und kann sich so durch Rückenschmerzen äußern. Auch die falsche Haltung kann zu Rückenbeschwerden führen. Rückenschmerzen ab der 35. SSW lindern Sie am besten durch Massagen und warme Auflagen. Bewegung ist zwar nicht mehr so einfach, kann aber auch helfen, die Beschwerden im Rücken zu lindern. Vor allem kleinere und leichtere Übungen zum Entspannen können hier hilfreich sein. Meist machen sich Rückenschmerzen auch bei Senkwehen bemerkbar. Hier kann es zu einem Ziehen im Rücken kommen. Sobald die Eröffnungswehen kommen, ist meist ein dumpfer Schmerz im Rücken zu spüren, der sich deutlich von den üblichen Rückenschmerzen unterscheidet.

 

Durchfall in der 35. SSW

Durchfall ab der 35. SSW kann verschiedene Ursachen haben. In vielen Fällen liegt das Kind noch nicht im Becken und drückt stark auf den Magen. Es kann zu Magen-Darm-Beschwerden kommen. Unter anderen Appetitlosigkeit, Verstopfungen und sogar Durchfall. Da der Darmbereich in Nähe der Gebärmutter liegt, können auch lediglich Senkwehen der Grund für den Durchfall sein. Da der Darm bei den Senkwehen mit angeregt wird und zu Krämpfen neigt, die sich dann als Durchfall bemerkbar machen. Stille Getränke, vor allem Kräutertees, wie Kamille und Pfefferminz, beruhigen den Magen. Bei starken Magenbeschwerden hilft es, kleinere nahrhafte Snacks zu essen statt schwere Gerichte, die den Magen belasten. Vermeiden Sie Stress und entspannen Sie sich. Durchfall kann aber auch ein Anzeichen dafür sein, dass die Geburt losgeht. Manche Frauen bekommen bei Auftreten von echten Wehen unter anderem Durchfall.

Quellen:

https://www.mamiweb.de/familie/35-schwangerschaftswoche-35-ssw/1

http://35-ssw.com/

https://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/35-ssw

https://www.elterngeld.de/35-ssw/#gref

https://www.pampers.de/schwangerschaft/schwangerschaftskalender/35wochen-schwanger

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top